Ostbevern
Leinkenjost zielsicher

Freitag, 04.06.2010, 17:06 Uhr

Ostbevern - Als gelungenen Auftakt kann die Bürgerschützenbruderschaft St. Ambrosius die ersten Tage ihres Schützenfestes verbuchen. Vereinsmitglieder in Schützenkleidung und zahlreiche Besucher boten am Donnerstag auf dem Festplatz ein buntes Bild. Angesichts der sommerlichen Temperaturen nutzten viele Interessierte das Schützenfest als Ziel eines feiertäglichen Ausflugs.

Begonnen hatte die Feier bereits am Mittwoch mit einer Mini-Disco für die kleinen Schützenfreunde. Mit Mirjana Gülker und DJ Ralf Dieckmann konnten über 50 Mädchen und Jungen so richtig abrocken. Das galt anschließend auch für die nächste Generation. Die Party mit dem DJ des „Musikteams Ostbevern“ lud zum ausgelassenen Tanzen für alle jungen und jung gebliebenen ein. Das „Bullriding“ lockte zahlreiche Gäste, ihre Geschicklichkeit auf dem störrischen Tier zu beweisen. Die Erstplatzierten konnten attraktive Preise mit nach Hause nehmen.

Mit einem Sternenmarsch zum Kirchplatz begann der nächste Festtag des Vereins. Vorsitzender Heiner Annegarn begrüßte neben dem amtierenden Königspaar Markus und Stefanie Mentrup samt Hofstaat auch sämtliche Abordnungen der Gastvereine, den Musikverein Ostbevern, die Rote Husaren aus Telgte sowie viele Schützenbrüder. Die Ehrung langjähriger Mitglieder schloss sich an, bevor es in einem Umzug durch die Bevergemeinde zum Schützenplatz ging. Hier lockte das Jugend-Vogelschießen, das Schießen der Ehrengarden Ostbeverns sowie das Kinderschützenfest etliche Besucher zu einem unterhaltsamen Nachmittag an.

Während sich die 14- bis 18-Jährigen zur Jagd auf den Vogel im Schießstand tummelten, bot die von Petra Rolf und Elke Schlichtholz organisierte Kinderbelustigung zur Ermittlung des Kinderkönigspaares ein vielseitiges Programm in den verschiedenen Altersgruppen. Zudem sorgten eine Bimmelbahn und die beliebte Kistenrutsche für Kurzweil. Erfrischungen für zwischendurch gab es an den Ständen auf dem Platz wie auch in der Cafeteria des Schützenvereins im Festzelt. Wer sein Glück nicht im Schießstand fand, konnte dies bei der Tombola versuchen. Kleine und große Preise verführten zum Loskauf.

Hoch zufrieden angesichts des lebhaften Treibens zeigte sich Heiner Annegarn. „Wir wollen aus unserem Schützen- auch immer ein Dorffest machen“, so der Vorsitzende. Zur Krönung des Kinderschützenkönigpaares versammelten sich dann auch neben dem Musikverein, der Bürgerschützenbruderschaft, den Abordnungen der Ehrengarden zahlreiche Besucher. Ausgezeichnet wurde Claudia Leinkenjost von der Ehrengarde Loburg, die mit dem 238. Schuss um 16.40 Uhr den Gardevogel von der Stange holte. Den Jugendvogel der 14- bis 18-Jährigen hatte vorab Pia Rotthowe nach unten befördert. Beim Kinderprogramm hatten sich Nils Ritter und Dana Unländer besonders angestrengt und konnten sich so von Heiner Annegarn zum neuen Kinderschützenkönigspaar krönen lassen. Ihren Hofstaat bilden Laura Cord, Maya Annegarn, Felix Leißing und Moritz Hüttemann, die in ihren Altersgruppen die besten Ergebnisse erzielten.

Hatte sich Lena in Oslo so richtig ins Zeug gelegt, wurde dies am Abend beim „Ostbevern Song Contest“ auch von den heimischen Akteuren erwartet. Unter der souveränen Moderation von Paul Verenkotte wurden die Zuschauer im voll besetzten Festzelt mit den zehn Auftritten der Contest-Teilnehmer ausgezeichnet unterhalten. Maike Schmidt, Helena Rolf und Pia Simmert, der Hofstaat, die Offiziere, Elmar Verenkotte, die Damengarde, Janine Steltenkötter, Klaus Brandes, die Ehrengarde und „Tobi, Tobi und Georg“ gaben auf der Bühne ihr Bestes und konnten mit ihrer bunten Performance sichtlich begeistern. Letztendlich gelang es der Ehrengarde, mit „Ich fühl mich Disco“ den meisten Applaus zu ernten und so den Contest zu gewinnen.

Musikalisch wurde der Festtag mit DJ Klaus Hülskötter beendet, der mit heißen Rhythmen etliche Besucher auf die Tanzfläche zog. Zu einem gemütlichen Spätschoppen in lockerer Runde luden die Ambrosius-Schützen am gestrigen Freitag ein. Das Biwak und das Hampelmannschießen unterhielt die Besucher in lockerer Runde.

Der Höhepunkt des heutigen Schützenfesttages wird das Königsschießen am Vormittag sein. „Der soll das Mittagsläuten nicht mehr hören“, hofft Heiner Annegarn auf viele Aspiranten auf den Königsthron. Die Krönung des neuen Königspaares und der anschließende Königsball beenden am Abend das Fest.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/178406?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F702874%2F702898%2F
Nachrichten-Ticker