Ostbevern
Loburger zeigen sich als große Schützenfamilie

Dienstag, 02.11.2010, 15:11 Uhr

Ostbevern - Auch dieses Jahr war die Generalversammlung der Loburger Schützen außerordentlich gut besucht. Über 100 Mitglieder konnte Vorsitzender Thomas Große Stetzkamp am Sonntagabend in der Gaststätte Mersbäumer begrüßen.

Im Anschluss an ein gemeinsames Abendessen blickte Schriftführer Reinhard Drees auf das vergangene Schützenjahr zurück. Neben dem großen Schützenfest konnte er auf weitere kleine und große Veranstaltungen der über 500 Mitglieder starken Vereinigung hinweisen. Wie gewohnt war das Winterfest wieder ein Erfolg. Beim letzten offiziellen Termin, dem traditionellen Eiche pflanzen am Festplatz, hatte Kaiser Gregor Annegarn gemeinsam mit seiner Frau Elisabeth diese ehrenvolle Pflicht erfüllt.

„Von einer Finanzkrise kann ich nicht sprechen“, freute sich Kassierer Johannes Grothues in seinem Bericht. Eine ausgeglichene Kassenlage konnte er vorweisen, dessen Richtigkeit die Kassenprüfer Werner Köckemann und Bernhard Welp bestätigten. Daraufhin wurde der Vorstand entlastet.

Die Kassenprüfer sowie die Beisitzer Elisabeth Nünning und Roswitha Grave wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Über den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung freute sich der Vorsitzende. „Das läuft ja rund“, sagte Thomas Große Stetzkamp. Natürlich wurde auch ein Blick auf das kommende Schützenjahr geworfen. Für das Winterfest am 5. Februar in der Gaststätte Mersbäumer hoffen die Organisatoren wieder auf ein volles Haus. An einem abwechslungsreichen Programm soll es nicht mangeln, um die Gäste wieder zufrieden zu stellen. Das Doppelkopfturnier am 6. März und das Schützenfest vom 1. bis 4. Juni sind weitere Höhepunkte im Vereinsleben, denen die Fahrradtour im September folgen wird.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/271609?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F702874%2F702876%2F
Nachrichten-Ticker