Möllers und Riegelmeier vorn
Traditionelle Fuchsjagd des Reit- und Fahrvereins Ostbevern mit humorvollem Ausklang

Ostbevern -

Die traditionelle Fuchsjagd des RV Ostbevern war einmal mehr der herbstliche Höhepunkt im Veranstaltungskalender des Vereins. Kim Riegelmeier (Ponys) und Christin Möllers (Großpferde) waren es schließlich, die sich als neue Fuchsmajore feiern lassen konnten.

Sonntag, 23.10.2011, 16:10 Uhr

Nachdem Pfarrer Michael Mombauer mit den Vereinsmitgliedern und Gästen die Hubertusmesse im Reiter­stübchen gefeiert hatte, wurde durch Anneliese Leifhelm in bewährter Weise ein zünftiges Frühstück gereicht. Anschließend begrüßte der Vorsitzende Baron von Beverfoerde die Reiter auf dem Turnierplatz. Das Hauptfeld bildeten 34 Paare, und für die Schritt- und Trabtour, die Lisa Nowag organisiert hatte, fanden sich 14 Paare ein. Die Geländestrecke wurde unter Mitwirkung von Josef Cappenberg und Reinhard Knappheide ausgewählt.
Gefolgt von vier Kutschengespannen bewegte sich der Tross zur ersten Station bei Familie Eschkotte. Weiter ging es von dort zu Knapp­heide am Lienener Damm und zur Familie Schnee an der Loburg , wo ein Satteltrunk genommen wurde.
Auf dem Habichtshof erwartete Maria Cappenberg dann die weit über 100 aktiven und passiven Teilnehmer, um die Erbsensuppe auszuschenken. Gut versorgt durch die amtierende Fuchsmajorin Nicole Möllenbeck ging es weiter zu den nachmittäglichen Stationen bei Maria Vosskötter, dem Hof von Martin Knappheide und Schüpmann im Schirl.
Am Anwesen der Familie Goldberg wurden die neuen Fuchsmajore in einem spannenden Wettkampf ermittelt. Die Jagdhornbläser, die in bewährter Form die Reiterschar den ganzen Tag über begleitet hatten, eröffneten zunächst die Trophäenjagd für die Ponyreiter. Im Endkampf setzte sich hier Kim Riegelmeier gegen Inga Baalmann durch.
Bei den Großpferden waren es fünf Reiterinnen und Reiter, die sich in den Vorkämpfen für das Finale qualifiziert hatten: Ludger Riegelmeier, Kristina Hollmann, Christin Möllers, Nadine Verenkotte und Gerwin Eck, wobei Möllers am Ende die strahlende Siegerin war.
Abends traf sich die große Reiterfamilie mit Freunden und Gästen zum Reiterball wieder. Der Vorsitzende des Festausschusses, Georg Ve­renkotte, konnte als Gast den redefreudigen und weit gereisten Landwirt „Heinrich Schulte Brömmelkamp“ begrüßen, der während seines Vortrages über eine Stunde lang die Lachmuskeln der Anwesenden beanspruchte.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/35000?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F702838%2F702841%2F
Nachrichten-Ticker