Rasenpflege im Beverstadion
Fit für die nächste Saison

Ostbevern -

Damit der Ball in der nächsten Saison wieder perfekt über das Grün rollt, haben die Mitarbeiter des Bauhofes jetzt die Kunst- und Naturrasen im Bever-Stadion wieder fit gemacht.

Donnerstag, 25.07.2013, 18:07 Uhr

Von Stollen traktiert und getreten: Die letzte Fußballsaison hat ihre Spuren auf den Spielplätzen im Bever-Stadion hinterlassen.

Der Bauhof hat deswegen die Sommerpause des Trainings- und Spielbetriebs der Fußballer genutzt, um sowohl die Rasen- als auch die Kunstrasenfläche für die nächste Saison wieder fit zu machen.

Auf dem Platz wurde der Rasen bis zu einer Tiefe von 20 Zentimetern gelockert und somit die Bodenverdichtung verringert. „Durch das Lockern des Bodens erreichen wir einen besseren Gasaustausch der Pflanzen, so dass das Wurzelwachstum wieder angeregt wird“, erläutert Bauhofleiter Alfred Wichmann-Bischof die Pflegemaßnahme.

In einem zweiten Arbeitsschritt wurde außerdem Rasen nachgesät, damit die Fläche dicht nachwächst. An besonders kahl gespielten Flächen wurde zusätzlich Rollrasen verlegt.

Der Kunstrasenplatz wurde gereinigt und die Kunstrasenfasern wurden mittels eines speziellen Besens wieder aufgerichtet.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1808913?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F1792494%2F1880018%2F
„Ich wusste nie, wo ich dazugehörte“
Als Jugendlicher fühlte Sebastian Goddemeier sich nirgends so richtig zugehörig.
Nachrichten-Ticker