Bündnis 90/Die Grünen stellen Dr. Wilhelm Stratmann als Bürgermeisterkandidaten auf
Vom Museum ins Rathaus

Ostbevern -

Dr. Wilhelm Stratmann heißt der Bürgermeisterkandidat den Bündnis 90/Die Grünen ins Rennen schicken werden. Er leitet zurzeit das Historische Museum in Bielefeld.

Samstag, 14.12.2013, 10:12 Uhr

Jetzt ist es offiziell: Bei der Bürgermeisterwahl im kommenden Jahr werden drei Kandidaten an den Start gehen. Auch Bündnis 90/ Die Grünen schicken einen Bewerber um das Amt ins Rennen. „Wir sind sehr glücklich, Dr. Wilhelm Stratmann als Bürgermeisterkandidaten gewonnen zu haben“, sagte Jochem Neumann bei der Vorstellung.

Wilhelm Stratmann ist parteilos und kommt gebürtig aus Ostbevern . Zurzeit leitet er das Historische Museum der Stadt Bielefeld mit rund 40 Mitarbeitern. In einem Gespräch mit seinem Bruder Werner , als es mal wieder um Kommunalpolitik gegangen sei, sei er auf die Idee gekommen, zu kandidieren. „Das wäre doch mal was für mich“, habe er damals zu seinem Bruder gesagt.

Werner Stratmann nahm ihn beim Wort. „Und je länger ich darüber nachdachte, desto besser gefiel mir das“, sagt Wilhelm Stratmann mit einem Lächeln.

Politik scheint bei der Familie des Kandidaten in den Genen zu liegen. Neben dem Bruder waren auch Vater, Onkel, Cousin und Uronkel in der lokalen Politik unterwegs. Sogar er selbst war kurze Zeit als sachkundiger Bürger im Rat der Gemeinde. Deswegen steht für ihn auch fest: „Woanders als in Ostbevern wäre ich nicht ins Rennen gegangen.“ Sollte er die Wahl gewinnen, so ist für Stratmann klar, wo es in der alten Heimat hingeht: „Ins Elternhaus auf dem Großen Kamp“, sagt er.

Im Herzen ist Wilhelm Stratmann Ostbeverner „Poahlbürger“, auch wenn er der Gemeinde für ein paar Jahre den Rücken gekehrt hat. „Ich sehe das als Vorteil“, sagt der Geschichtswissenschaftler. Dadurch habe er viele verschiedene Dinge in der Verwaltung gesehen und Erfahrungen gesammelt, die er als Bürgermeister einfließen lassen könne.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2102296?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F1792494%2F2592722%2F
Nähe zum Sport bleibt im Dunkeln
Im Zuge des Vorwurfs des sexuellen Missbrauchs an zwei Kindern wird auch die Nähe des Beschuldigten zum Sport diskutiert. Hier eine Beispielszene eines A-Jugendspiels aus Karlsruhe.
Nachrichten-Ticker