Kulturforum Ostbevern
Die Goldenen 20er Jahre

Ostbevern -

Wer in den vergangenen tagen in der Kulturwerkstatt Mäuschen spielte, der konnte mitunter eigenartige Sätze aufschnappen. Da wurde auf den Kaiser Wilhelm geschimpft, das Fertigstellen des Berliner Flughafens Tempelhof gelobt, zarte Großstadtgefühle beschworen oder Klassenkampfparolen skandiert. Des Rätsels Lösung: das Kulturforum probt für „Die Goldenen 20er Jahre“ am 21. März in der Aula der Josef-Annegarn-Schule.

Mittwoch, 11.03.2015, 16:03 Uhr

„Diesmal wird alles anders sein“, erklärt Projektleiter Frank Düring , „da nicht wie bisher ein Thema, sondern mit den 20er Jahren eine kurze Epoche im Mittelpunkt steh.“ Autoren wie Tucholsky, Klabund, Ringelnatz oder Brecht waren seinerzeit die „jungen Wilden“, die mit eigenen Texten auf die Bühne gingen und Kabarett oder politisches Theater machten. Bei Musikern wie Friedrich Holländer oder Kurt Weil fanden sie kongeniale Unterstützung.

„Bei der Fülle an Material und Aspekten war schnell klar, dass das Programm einen anderen Rahmen als sonst haben würde“, so Düring. Die Lösung war die Revue, die in jener Zeit entwickelt wurde.

Die Gäste dürfen sich also auf ein vielfältiges Programm mit Gedichten, Theaterszenen, Schlagern, Chansons und Tanz freuen. Es wird stimmungsvolle Dekorationen und ein Getränkeservice am Tisch geben.

Eintrittskarten gibt es zum Preis von acht Euro in der Beverbuchhandlung. An der Abendkasse kosten sie zehn Euro.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3128103?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F4852446%2F4852456%2F
Nachrichten-Ticker