Theatergruppe Jumos
Alles selbst erarbeitet

Ostbevern -

Die Theatergruppe Jumos erarbeitet derzeit das Stück „Die Decke“. Dabei ist von den Kindern und Jugendlichen alles selbst erarbeitet. Präsentiert wird das Erarbeitete am Pfingstmontag um 16 Uhr im evangelischen Gemeindesaal.

Mittwoch, 04.05.2016, 16:05 Uhr

Die Theatergruppe Jumos unter der Leitung von Christiane Vortmeyer und Maria Müller lädt alle Interessenten zur Aufführung am Pfingstmontag um 16 Uhr in den evangelischen Gemeindesaal ein. Das Stück „Die Decke“ berichtet von einem Flüchtlingskind und seiner Integration.
Die Theatergruppe Jumos unter der Leitung von Christiane Vortmeyer und Maria Müller lädt alle Interessenten zur Aufführung am Pfingstmontag um 16 Uhr in den evangelischen Gemeindesaal ein. Das Stück „Die Decke“ berichtet von einem Flüchtlingskind und seiner Integration. Foto: Gabriel

Die Jugendtheatergruppe Jumos hat mit den Proben zu einem neuen Impro-Theaterstück begonnen. Unter der Leitung von Christiane Vortmeyer und Maria Müller erarbeiten sich die Jugendlichen im Alter von elf bis 18 Jahren selbstständig Handlung und Choreographie des Stückes „Die Decke“.

Die Erlebnisse eines Flüchtlingsmädchens sind der Kern des Stückes. Auf der Flucht vor dem Krieg in seiner Heimat rettet das Mädchen seine Decke als einzigen vertrauten Gegenstand. In Deutschland angekommen ist es wiederum diese Decke, unter der sich das Mädchen aus Angst vor all dem „Fremden“ versteckt und die dem Mädchen letztendlich den Kontakt mit Gleichaltrigen erleichtert.

Die Texte werden von den Akteuren während der Proben entwickelt. „Das Stück kommt ohne lange Texte aus“, erläutert Maria Müller, „pantomimische, choreographische und musikalische Elemente spielen in dieser Aufführung eine ebenso wichtige Rolle wie der Text.“

Die Tänze üben Julia Grebing und Ann-Katrin Aulke ein. Die komplette Musik wurde von Patrick Schmidt komponiert. Christiane Vortmeyer freut sich: „Eine Theateraufführung, die in allen Facetten komplett von jungen Menschen aus Ostbevern erarbeitet wird, von der ersten Idee bis zur komponierten Musik, allein das ist schon den Besuch wert.“ Auch Willy Ludwig, Vorsitzender des Vereins OK Ostbevern Kultur, wünscht sich als Veranstalter eine rege Resonanz. „Wir unterstützen dieses Projekt gerne. Der Eintritt zur Aufführung am Pfingstmontag ist frei, allerdings werden wir am Ende der Veranstaltung den Hut rumgehen lassen und um eine Spende, die zu 100 Prozent der Flüchtlingshilfe in Ostbevern zugute kommt, bitten.“

Das Stück „Die Decke“ kommt am Pfingstmontag, 16. Mai, um 16 Uhr im Gemeindesaal der evangelischen Kirche am Prozessionsweg 11 zur Aufführung.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3980193?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F4852433%2F4852441%2F
Nachrichten-Ticker