Bischöfliches Gymnasium
„Frei(t)räume“ – den Nerv getroffen

Ostbevern -

Der Theaterkurs der Loburg hat sein Publikum mit einem Stück des Autors und Regisseurs Jonas Schütte vorzüglich unterhalten.

Donnerstag, 16.06.2016, 20:06 Uhr

Das Stück „Frei(t)räume“ von Jonas Schütte brachte der Theaterkurs der Loburg auf die Bühne.
Das Stück „Frei(t)räume“ von Jonas Schütte brachte der Theaterkurs der Loburg auf die Bühne. Foto: Anne Reinker

„Der mit der Katze “ hat sturmfreie Bude: Welche Entwicklung eine spontane Party mehrerer Jugendliche haben kann, das demonstrierte am Mittwochabend der Theaterkurs der Loburg . Etwa ein halbes Jahr hatten sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Stück „Frei(t)räume“ des Autors Jonas Schütte beschäftigt – und trafen damit den Nerv des Publikums in der Aula.

Sehr realistische Einblicke in das, was junge Menschen bewegt, gaben die Akteure auf der Bühne. Erziehungsmethoden der Eltern kamen zur Sprache, das Coming-out eines Schülers oder Zickereien unter den Mädchen sowie kleine Liebeleien wurden thematisiert. Die typischen Probleme, Vorlieben und Ängste von Jugendlichen brachten die Schauspieler locker und authentisch ins Bewusstsein der Zuschauer. Und das, wie Leiter Aloys Kleine Büning vorab ankündigte, ohne schauspielerische Vorkenntnisse. Besondere Herausforderung für die Mimen: die fast ständige Präsenz aller Akteure auf der Bühne. Mit dabei waren: Henning Kunstleve, Carlo Flaute, Niklas Schmidt, Bernd Göttker, Gerrit Everwin, Elias Schlüter, Frauke Aumann, Carla Droste, Anja Horstmann, Annalena Kitzinski, Mara Schmitt, Katharina Fiege, Katharina Niebrügge, Clara Schönhoff, Kim Riegelmeier und Ariana Graf.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4085516?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F4852433%2F4852440%2F
Tierisches Vergnügen beim Dschungelbuch-Musical
Halle Münsterland: Tierisches Vergnügen beim Dschungelbuch-Musical
Nachrichten-Ticker