Maschinen-Spende
Gläsernes Exponat fürs Museum

Ostbevern -

Der Verein, der das Waschmaschinen-Museum betreibt, sucht weiterhin einen neuen Standort für das Haus – Vereinsmitglied Dieter Norenz hatte aber jetzt erst einmal Grund, sich zu freuen.

Freitag, 09.12.2016, 18:12 Uhr

Dieter Norenz (l.) nahm die Waschmaschinen-Spende von Franz-Josef Horstkötter entgegen.
Dieter Norenz (l.) nahm die Waschmaschinen-Spende von Franz-Josef Horstkötter entgegen. Foto: Reinker

Das Waschmaschinen-Museum ist um ein Exponat reicher: Ein gläsernes Vorführmodell hat die Firma Weinekötter aus Oelde dem Verein „ Ostbevern Touristik“ als Spende zur Verfügung gestellt. „Jetzt können die Besucher genau sehen, wie eine Waschmaschine von innen aussieht“, freute sich Vereinsvorsitzender Dieter Norenz über das gläserne Geschenk. Die Maschine wird im Obergeschoss des Gebäudes einen Platz finden.

Das Museum, dessen Fortbestand schon häufiger zur Diskussion stand, soll auch weiterhin allen Interessierten offenstehen. „Auch über 2017 hinaus kann das Waschmaschinenmuseum besichtigt werden“, betonte Norenz bei der Übergabe. „Unser Bestreben ist aber, das Museum in den Ort zu bringen“, hofft er auf einen Umzug. Passende Räumlichkeiten werden nach wie vor gesucht – nicht nur aufgrund der bislang fehlenden Barrierefreiheit, sondern auch, um bessere Präsentationen und Sonderausstellungen anbieten zu können.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4489881?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F4852433%2F4852434%2F
Nachrichten-Ticker