Weltbuchtag
„Das ist wie Kino im Kopf“

Ostbevern -

Fünftklässler der Josef-Annegarn-Schüler haben die Beverbuchhandlung mal eben zum Klassenzimmer umfunktioniert.

Mittwoch, 10.05.2017, 08:05 Uhr

Ulla Elbers freute sich über die jungen Leser, die ihr gespannt zuhörten und klug Fragen beantworteten.
Ulla Elbers freute sich über die jungen Leser, die ihr gespannt zuhörten und klug Fragen beantworteten. Foto: Reinker

Zum Klassenzimmer wurde gerade die Beverbuchhandlung . Anlässlich des Weltbuchtages der UNESCO , der jährlich schon am 23. April stattfindet, besuchten die Fünftklässler der Josef-Annegarn-Schule und ihre Klassenlehrerin Ricarda Wiesmann die Buchhandlung.

Das Datum des Weltbuchtages bezieht sich unter anderem auf die Geburtsdaten von William Shakespeare und Miguel de Cervantes. Über diese zwei Schriftsteller berichtete Ulla Elbers und fragte die Schülerinnen und Schüler, warum Lesen so wichtig sei. „Wenn man liest, versetzt man sich in die anderen Charaktere“, meinte ein Junge. „Das ist wie Kino im Kopf“, fügte ein Mitschüler hinzu.

Eigens zum Welttag des Buches ist der Kurzroman „Das geheimnisvolle Spukhaus“ von Henriette Wich erschienen, das die Annegarn-Schüler Dank der „Stiftung Lesen“-Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ mit nach Hause nehmen durften. Eine Kostprobe daraus gab es gleich von Ulla Elbers – sehr zur Freude der Kinder.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4822473?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Nachrichten-Ticker