Keine Marke in die Tonne
Eine Marke für sich

Ostbevern -

Schüler der Josef-Annegarn-Schule haben gebrauchte Briefmarken für Bethel gesammelt und werden sie im Juli übergeben.

Mittwoch, 21.06.2017, 16:06 Uhr

Auch im nächsten Schuljahr soll es in Ostbevern heißen: „Keine Marke in die Tonne!“
Auch im nächsten Schuljahr soll es in Ostbevern heißen: „Keine Marke in die Tonne!“ Foto: Frank Töhrner/JAS-Ostbevern

Seit mehr als zehn Jahren sammeln Schülerinnen und Schüler der Josef-Annegarn-Schule gebrauchte Briefmarken für Bethel. Auch in diesem Schuljahr kamen wieder große Mengen zusammen, so dass die Schule in den letzten Jahren eine halbe Millionen Marken von Ostbevern zur Briefmarkenstelle bringen konnte.

Diesmal haben Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 6 die Aktion organisiert. Die Kinder möchten sich sehr für alle Spenden bedanken, die in der JAS, in den ehemaligen Grundschulen der Kinder, in der Loburg und im Rathaus abgegeben wurden. Anfang Juli werden wieder einige Schüler nach Bethel fahren, um die Marken dort abzugeben und sich von der Briefmarkenstelle ein Bild zu machen: Menschen mit Behinderungen sortieren und verpacken die gebrauchten Briefmarken und verkaufen sie in alle Welt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4943935?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Nachrichten-Ticker