Fuchsjagd in Ostbevern
Aufbruch zur Jagd

Ostbevern -

Der Reitverein Ostbevern feiert den Abschluss der grünen Saison. Neben der traditionellen Fuchsjagd und der Ernennung der neuen Fuchsmajore gibt es auch eine große Party.

Donnerstag, 19.10.2017, 16:10 Uhr

Die Fuchsjagd des RVO leitet traditionell den Abschluss der grünen Saison ein und verspricht auch in diesem Jahr ein toller Tag zu werden.
Die Fuchsjagd des RVO leitet traditionell den Abschluss der grünen Saison ein und verspricht auch in diesem Jahr ein toller Tag zu werden. Foto: Reinker

Am Samstag, 21. Oktober, findet beim Reitverein Ostbevern zum Abschluss der grünen Saison die traditionelle Fuchsjagd statt. Hierzu hat die amtierende Fuchsmajorin, Kristina Hollmann , mit ihren Mastern beim Vorritt eine ausgewogene Strecke durch die Bauerschaft Schirl festgelegt. Auch eine Schritt- und Trabstrecke für Nachwuchsreiter wird wieder angeboten, hießt es in der Presseeinladung.

Der Tag beginnt um 8.30 Uhr mit einem Gottesdienst in der Reithalle. Nach einem Frühstück bei Anneliese Leifhelm im Reiterstübchen werden dann gegen 10 Uhr die Jagdhornbläser mit dem Signal „Aufbruch zur Jagd“ den Tross der Kutschen und Reiter auf die Geländestrecke schicken.

Unterbrochen von zwei Stationen am Hof der Familie Stadtmann und im Gelände am Rengering bei der Jagdhornbläsergemeinschaft geht es dann zur Reitanlage Schuckenberg nach Milte.

Dort wird gegen 12.30 Uhr die von der Familie Finke vorbereitete Erbsensuppe auf Aktive und Begleiter warten.

Nach einer zünftigen Mittagspause begibt sich der Tross wieder in Richtung Ostbevern, unterbrochen durch eine weitere Station der Ponyfuchsmajorin, Marlin Beuse, in der Nähe des Hofes Cappenberg.

Gegen 15.30 Uhr erwartet die Zuschauer dann am Hof Steltenkötter in Nähe der Reitanlage ein spannender Wettkampf um die Würde der neuen Fuchsmajore, separat im Bereich Ponys und Großpferde.

Pünktlich um 20 Uhr begrüßt der Vorsitzende Hubertus Nowag die Vereinsmitglieder sowie Freunde des Vereins und Interessierte zum Reiterball im Beverhof.

Bevor dann das vom Festausschuss vorbereitete Abendprogramm unter dem Motto „Der RVO auf dem Prüfstand“ beginnt, bei dem wieder mit lustigen Anekdoten zu rechnen ist, wird es im Zeitrahmen bis 21.15 Uhr ein zünftiges  „Schnitzel- und Pommes-Büfett“ geben.

Bis in den frühen Morgen darf beim Reitverein Ostbevern mit den neuen Fuchsmajoren getanzt und gefeiert werden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5233394?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Nachrichten-Ticker