Zweite Edition OK
Ostbevern Kultur stellt zweite Edition OK vor

Ostbevern -

Mit der Edition OK wollen die Verantwortlichen regionalen Künstler einmal im Jahr die Gelegenheit geben, sich der Öffentlichkeit vorzustellen und gleichzeitig den Kunstinteressierten in Ostbevern den einfachen und preisgünstigen Erwerb aktueller Kunst ermöglichen.

Freitag, 24.11.2017, 21:11 Uhr

Die Edition OK gibt Künstlern wie Martina Lückener (2.v.r.) die Chance, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren.
Die Edition OK gibt Künstlern wie Martina Lückener (2.v.r.) die Chance, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren. Foto: Gabriel

„Mit der Edition OK wollen wir einem regionalen Künstler einmal im Jahr die Gelegenheit geben, sich der Öffentlichkeit besonders vorzustellen und gleichzeitig den Kunstinteressierten in Ostbevern den einfachen und preisgünstigen Erwerb aktueller Kunst ermöglichen,“ so Willy Ludwig, der Vorsitzende des Vereins.

In diesem Jahr stehen Arbeiten von Martina Lückener im Mittelpunkt. Eine große Radierung – ein abstraktes Selbstporträt der Künstlerin – und ein kleinerer Scherenschnitt aus der Serie „Schein“ machen in diesem Jahr die aktuelle Edition aus. Die beiden Arbeiten können zur Zeit im Geschäft der Goldschmiedin Marlene Wietkamp und in der Zeitschriftenhandlung von Frank Düring besichtigt werden.

Martina Lückener freut sich über diese Gelegenheit, außerhalb der gewöhnlichen Zugänge ihre Arbeiten präsentieren zu dürfen. „Ich danke Marlene Wietkamp und Frank Düring für diese Präsentationsmöglichkeiten in meinem Heimatort“, so die in diesem Jahr nach Ostbevern zurückgekehrte Künstlerin. „Die Arbeiten werden auf Bestellung in einer Auflage von bis zu fünf Exemplaren gefertigt.“ Bestellungen sind in beiden Geschäften und direkt bei der Künstlerin unter ✆ 0160 /96 53 36 84 möglich.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5309958?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Nachrichten-Ticker