Konzert auf der Loburg in Ostbevern
Seelenspiegel der Romantik

Ostbevern -

Die Pianistin Viola Petrychenko wird am Sonntag, 14. Januar, auf Einladung des Vereins Loburger Schlosskonzerte ein Konzert im Rittersaal geben. IhrProgramm, das den Titel „Seelenspiegel der Romantik“ hat, umfasst zum einen kanonische Werke von Schubert und Rachmaninow, mit Vasyl Barvinskys „Prèludes“ aber auch eine hierzulande bislang nahezu unbekannte Komposition der ukrainischen Spätromantik.

Montag, 08.01.2018, 06:01 Uhr

Die Pianistin Viola Petrychenko kommt auf Einladung des Vereins Loburger Schlosskonzerte nach Ostbevern.
Die Pianistin Viola Petrychenko kommt auf Einladung des Vereins Loburger Schlosskonzerte nach Ostbevern. Foto: Mischa Plank

Zu einem Klavierkonzert mit der Pianistin Viola Petrychenko lädt der Verein Loburger Schlosskonzerte am kommenden Sonntag, 14. Januar, um 17 Uhr in den Rittersaal von Schloss Loburg ein.

Violina Petrychenko, in Saporoschje (Ukraine) geboren, ist eine warm empfindende Könnerin, deren Spiel man sich nicht entziehen kann, heißt es in einer Ankündigung. Für ihre feinsinnigen Interpretationen erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen, Stipendien und Förderungen. Sie stellt sich in die Tradition der reichen pianistischen Kultur ihrer Heimat und bereichert mit ihren Ersteinspielungen ukrainischer Komponisten die romantische Klavierliteratur. Unter dem Label ARS wurden die CDs „Slavic Nobility“ und „Ukrainian Moods“ veröffentlicht, die Referenzcharakter haben.

Im Rittersaal der Loburg wird Violina Petrychenko mit einem Programm zu hören sein, dessen Titel „Seelenspiegel der Romantik“ lautet. Es umfasst zum einen kanonische Werke von Schubert und Rachmaninow, die Höhepunkte der romantischen Klaviermusik markieren, mit Vasyl Barvinskys „Prèludes“ ist zum anderen aber auch eine hierzulande bislang nahezu unbekannte Komposition der ukrainischen Spätromantik vertreten. Das Konzert ist technisch hoch anspruchsvoll und soll das Publikum mitreißen. Als Nächstes plant Violina Petrychenko eine CD mit Werken von Barvinsky, dem „Komponisten ohne Noten“. Darauf soll Barvinskys romantisch-impressionistische Musik zu entdecken sein.

Karten gibt es in Ostbevern im Schreibwarengeschäft Löwenzahn, der Bever-Buchhandlung oder als Vorbestellung im Sekretariat der Loburg unter ✆ 8 7 141. Die Karten kosten 18 bis 22 Euro und fünf Euro für Schüler und Studenten. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren zahlen in Begleitung von Erwachsenen keinen Eintritt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5406330?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Eiersuche mit Picknick
Insgesamt 11 000 bunte Ostereier haben Kinderherzen am Montag im Schlossgarten höhe schlagen lassen.
Nachrichten-Ticker