Viel los in diesem Jahr
Gut bestückter Terminkalender

Ostbevern -

Die Landfrauen aus Ostbevern haben sich zur Vollversammlung getroffen.

Donnerstag, 31.01.2019, 16:56 Uhr
Die Landfrauen machten sich ein bei der Versammlung ein Bild der aktuellen Situation ihrer Vereinigung.
Die Landfrauen machten sich ein bei der Versammlung ein Bild der aktuellen Situation ihrer Vereinigung. Foto: Anne Reinker

Die Landfrauen im Ort haben gut zu tun: Etliche Aktivitäten und Veranstaltungen organisiert die hiesige Vereinigung oder nimmt daran teil. Dabei vergessen die Frauen aber nicht, die Landwirtschaft im Fokus zu behalten. Wie das so im Einzelnen aussieht, berichteten die Vorstandsmitglieder im Rahmen der Jahresversammlung am Mittwoch. Neben einem kleinen Abendessen in der Gaststätte Mersbäumer gab es auch noch einen musikalischen Leckerbissen mit dem Gesang in großer Runde.

„Wenn die Männer zu Hause nicht erzählen, mache ich das gerne“, bot sich Paul Verenkotte an, aus dem Landwirtschaftlichen Ortsverein zu erzählen und informierte die Besucherinnen über den aktuellen Stand in Sachen Wirtschaftswegebau und die Maßnahmen an der Bever zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinien. Um sich davon direkt ein Bild zu machen, lud er zu einer Radtour am 18. Mai ein.

Aktuelles auf Kreisebene des Landfrauenverbandes brachte Margret Möllmann mit. Sie lobte die gute Kontaktpflege, die zwischen den einzelnen Vereinen bestehe. In diesem Sinne lud sie zu einem Kommunikationsseminar „Reden ist Gold“ am Donnerstag, 21. Februar, in Sendenhorst ein.

Einen Blick zurück auf die vereinsinternen Aktionen warf Elisabeth Annegarn. Ausflüge und Tagesfahrten wie auch die Beteiligungen unter anderem am Erntedankfest, am Kastaniensonntag und einer Weinprobe gehörten im Weiteren auf das Programm. Dieses steht auch schon für die kommenden Monate. Am 15. Februar wird eine Winterwanderung unternommen, im April eine Tagesfahrt mit den Kindern in den Gelsenkirchener Zoo. Im gut bestückten Terminkalender der Landfrauen ist auch schon die zweitägige Fahrradtour festgelegt, die Mitte August nach Herbern gehen soll.

Dass die Landfrauen auch gut singen können, bewiesen sie im inoffiziellen Teil der Zusammenkunft. Angeleitet von Klaus Döhring aus Warendorf sangen sich die Teilnehmerinnen quer durch die Musikwelt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6360739?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Keine Ruhe im Rattenhaus - Nachbarin reißt Geduldsfaden
Maßnahmen gegen die Ratten von nebenan: Das Grün vor dem Wohnzimmerfenster wurde zurückgeschnitten, die Löcher im Gemäuer wurden verfüllt.
Nachrichten-Ticker