Kunst auf dem Kreisverkehr
Licht am Ende des Regenbogens

Ostbevern -

Die Gestaltung der Kreisverkehre in Ostbevern rückt näher.

Freitag, 15.02.2019, 09:34 Uhr
Das Modell von Dietlind Seeburg für den Kreisverkehr zeigt, wie die drei Regenbögen arrangiert werden sollen.
Das Modell von Dietlind Seeburg für den Kreisverkehr zeigt, wie die drei Regenbögen arrangiert werden sollen. Foto: Sebastian Rohling

Seit einiger Zeit besteht der Wunsch, am Kreisverkehr Grevener Damm/Westumgehung ein Kunstwerk zu installieren. Gestaltet werden soll dieses von der Künstlerin Dietlind Seeburg , die ihre Idee von drei Regenbögen sowie einer passenden Bepflanzung vorsieht, bereits im Mai 2018 vorgestellt hat.

Die Verwaltung wurde damals gebeten, Zuschüsse zur Gestaltung der Kreisverkehre aus dem Förderprogramm des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen – Wir fördern, was Menschen verbindet“ zu beantragen.

Wie im jüngsten Bildungs-Generationen- und Sozialausschuss mitgeteilt worden ist, schlägt die Verwaltung vor, sich um die maximale Fördersumme ihn Höhe von 80 000 Euro zu bewerben. Damit solle dann sichergestellt werden, dass alle drei und der in Kürze hinzukommende Kreisverkehr entsprechend optisch aufgewertet werden können.

Im Entwurf des Haushaltes für das Jahr 2019 ist für die Installation der Skulptur von Dietlind Seeburg am Kreisverkehre eine Landeszuwendung in Höhe von 11 000 Euro und ein Zuschuss der Gemeinde von 4 500 Euro veranschlagt. Die Kostenschätzung der Künstlerin sieht Gesamtaufwendungen für die Gestaltung des Kreisverkehre inklusive landschaftspflegerischer Arbeiten in Höhe von rund 22 000 Euro vor. In diesem Betrag ist ein Teilbetrag für Design und die Umsetzung des künstlerischen Entwurfes in Form der Handbemalung in Höhe von 3500 Euro enthalten. Es liegt eine Förderzusage eines Sponsors in Höhe von 3000 Euro vor.

In einer der nächsten BGSA-Sitzungen und nach erfolgter Entscheidung über den Förderantrag soll die Erörterung über die Gestaltung der Kreisverkehre vertieft werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6392395?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Stacheldraht über Weg gespannt
Unbekannte spannten einen Stacheldraht über einen Weg, der offensichtlich von Motocrossfahrern genutzt wird.
Nachrichten-Ticker