Mitgliederversammlung des MGV
Singen liegt im Trend

Ostbevern -

Die Mitglieder des MGV Ostbevern haben sich getroffen. Neben den Regularien stand auch ein Ausblick auf die kommenden Monate an. Dabei nimmt das neue Projekt „MitSingDing“ einen ganz besonderen Punkt ein – eine Party für alle Musikfreunde und damit Ostbeverns erstes Chor- und Gemeinschaftssingen

Sonntag, 17.02.2019, 19:45 Uhr aktualisiert: 20.02.2019, 15:06 Uhr
Freuen sich wie ihre Gesangskollegen auf das „MitSingDing“: Jeanine Steltenkötter, Klaus Brandes und Elena Königsfeld (v.l.).
Freuen sich wie ihre Gesangskollegen auf das „MitSingDing“: Jeanine Steltenkötter, Klaus Brandes und Elena Königsfeld (v.l.). Foto: Reinker

Mein lieber Herr Gesangsverein: die Mitglieder des örtlichen MGV haben sich für das Jahr wieder etwas Großes vorgenommen. Nach dem Jubiläumskonzert vor knapp zwei Jahren hat die 28-Mitglieder starke Formation etwas Neues in Angriff genommen: das „MitSingDing“. Eine Chor und „Mitsingparty“ für alle, die Lust am Gesang haben. Bei der Mitgliederversammlung am Freitag besprachen die Sänger die weiteren Schritte, um das Event am 30. März zu einem Erfolg zu machen.

Vorab standen aber – nach dem gemeinschaftlichen Grünkohlessen – die Regularien auf der Tagesordnung. Vorsitzender Klaus Brandes erinnerte an die Aktionen des letzten Jahres. Darunter etwa der Jazz- und Gesangsfrühschoppen und die Teilnahme an der Landesgartenschau in Bad Iburg. Die veranstaltete „offene Gesangsprobe“ war ein Erfolg: „Einige Neue sind dadurch zu uns gekommen“, freute sich Klaus Brandes über den Erfolg der Aktion, die im Herbst diesen Jahres wiederholen werden soll. Musikalisch bewegte man sich in einem Repertoire mit Songs von Cicero über Louis Armstrong bis hin zu traditionellen Volksgut.

Ein aktuelles Bild von den Aktivitäten der „Beverspatzen“ gab Jeanine Steltenkötter, die Leiterin der zur Zeit 55-Kinder großen Schar.

Eine leichte Verschiebung ergab sich bei den Vorstandswahlen. Klaus Brandes (Vorsitzender), Stephan Winkels (stellvertretender Vorsitzender), Jürgen Schneider (Schriftführer), Raimund Brehm (Kassenwart), Dr. Meinrad Aichner (Beisitzer) sowie Wilhelm Peters als Notenwart bilden die Leitungsriege. Diese wird auch das „MitSingDing“ maßgeblich organisieren. Die Gesamtleitung liegt bei Elena Königsfeld, Dirigentin des Männerchors.

„Singen liegt im Trend“, meinte Klaus Brandes. „Aber Chöre, die über Jahrzehnte gewachsen sind, sind nicht mehr unbedingt attraktiv“, sagte er. Dabei gebe es viele Leute, die gerne singen, sich aber nicht einer Vereinigung anschließen wollen. Und da kommt das neueste Projekt ins Spiel: das „MitSingDing“ ist eine Party für alle Musikfreunde und damit Ostbeverns erstes Chor- und Gemeinschaftssingen. Begleitet wird es durch eine Live-Band, die ebenfalls für den „guten Ton“ in der Aula der Josef-Annegarn-Schule sorgen wird. Wer also Lust am Singen in großer Runde hat – ob jung oder alt – sollte sich im Fotostudio Brandes ein Ticket sichern. Der Eintritt kostet fünf Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6396621?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Vor Unterhaching-Spiel: Video-Interview mit Danilo Wiebe
Fußball: 3. Liga: Vor Unterhaching-Spiel: Video-Interview mit Danilo Wiebe
Nachrichten-Ticker