Sport trotz Einschränkung
Gemeinsam schwitzen

Ostbevern -

In Ostbevern haben sich Menschen zum Sporttreiben getroffen, die alle das gleiche Schicksal eint. Denn sie alle haben in großen Teilen – oder sogar komplett – ihr Augenlicht verloren und sind blind. Das sie das aber nur bedingt in ihrem Alltag einschränkt, haben sie unter anderem beim Indoorcycling in der Bevergemeinde unter Beweis gestellt.

Dienstag, 19.02.2019, 09:00 Uhr aktualisiert: 20.02.2019, 15:06 Uhr
Tritt kräftig in die Pedale – die Gruppe der Nichtsehenden und weitere Teilnehmer.
Tritt kräftig in die Pedale – die Gruppe der Nichtsehenden und weitere Teilnehmer. Foto: Anne Reinker

Besuche von Museen, Tandemfahrten und einige Aktionen mehr unternimmt die Gruppe der Nichtsehenden regelmäßig. Sechs Personen sind ihr zur Zeit angeschlossen. Nun besuchten sie das örtliche Fitnessstudio „Bever fit“. Mit dem einen Grund, selber in die Pedalen zu treten.

Nicht nur aus Ostbevern kommen die Teilnehmer, auch aus Münster, Gronau und Burgsteinfurt sind einige dabei. Mal trifft man sich zum geselligen Frühstück, mal zu einem Ausflug. Das war am Samstag der Fall. Federführend war dabei Maria Zimmermann . Sie selber ist gerne auf dem Spinningrad aktiv. „Es ist ein Anliegen der Nichtsehenden zu zeigen, dass man trotz Blindheit Sport machen kann“, sagte Maria Zimmermann. Als Blinder komme man hier gut zurecht. „Schön, dass hier immer Leute sind, die dabei helfen“, lobte die Ostbevernerin das Fitnessstudio. „Manche Räume in anderen Studios sind so verwinkelt, das ist natürlich schlecht für uns“, fügte Ida Hölscher hinzu. Aber da ist noch etwas, was die Gruppe zusammenhält: „Es ist der Spaß an der Freude anzumerken“, sagt die Ostbevernerin.

Das Indoorcycling, ein Ausdauertraining für Herz- und Kreislauf, leitet der Trainer an. „Bei Nichtsehenden wird alles etwas intensiver beschrieben“, erklärte Willi Gerding. „Da aber alles im Rhythmus der Musik passiert, ist das Training auch für Nichtsehende schnell aufzunehmen“, so der Leiter im Weiteren. „Und es ist eine tolle gemeinsame Erfahrung in der Gruppe.“

Dass die Gemeinschaft den Besuch des Fitnessstudios wiederholen wird, ist so gut wie sicher. Beim nächstes Mal steht dann Kegeln auf dem Programm. Wer sich der Gruppe der Nichtsehenden anschließen möchte, ist gerne willkommen. Unter ✆ 59 61 gibt Maria Zimmermann weitere Infos.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6401257?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Protest gegen Thilo Sarrazin
Vor der Hiltruper Stadthalle wird gegen den Auftritt von Thilo Sarrazin demonstriert.
Nachrichten-Ticker