Feuerwehrübung
Viel voneinander und übereinander gelernt

Ostbevern/Kattenvenne -

Eine Großübung forderte die Mitglieder verschiedener Feuerwehren, darunter Aktive aus Ostbevern und Brock.

Sonntag, 14.04.2019, 13:16 Uhr
Die Kameraden des Löschzuges Ostbevern-Brock waren bei der gemeinsamen Übung vorrangig bei einem angenommenen Verkehrsunfall gefordert.
Die Kameraden des Löschzuges Ostbevern-Brock waren bei der gemeinsamen Übung vorrangig bei einem angenommenen Verkehrsunfall gefordert. Foto: Reinker

Damit die Hilfe bei Notfällen auch über die Kreisgrenze hinweg gut funktioniert, trafen sich Feuerwehren aus Ostbevern, Brock, Everswinkel, Lienen und Kattenvenne zu einer Großübung auf dem Gelände der Grundschule in Kattenvenne.

Mit vielen Beteiligten, waren doch allein von der TEO-Kooperation knapp 30 Wehrkameraden sowie aus Lienen und Kattenvenne etwa 40 Leute dabei, wurde das Zusammenspielt geübt. Nicht zu vergessen waren dabei etwa 30 Kinder und Eltern wie auch Mitglieder des Jugendfeuerwehr Lienen, die einen Notfall im Gebäude simulierten.

Zeitgleich bot sich den Einsatzkräften ein weiteres Szenario, das sie bewältigen mussten. Dabei war eine Person aus einem verunfallten Fahrzeug zu retten.

Während die Lienener Wehr die Rettung der vermissten Personen im Schulgebäude in den Fokus genommen hatte, wurde sie bei der Versorgung mit Löschwasser durch die Ostbeverner und Everswinkeler Ehrenamtlichen unterstützt. Die Bröcker Einheit wiederum kümmerte sich um den Verkehrsunfall und die erforderlichen Maßnahmen.

Solche gemeinsamen Übungen seien wichtig, denn: „Jede Feuerwehr hat ihre eigenen Strukturen“, meinte Wehrführer Michael Saabe. Einsatzleiter Nico Holtkemper sah das genauso. „Damit die eine Wehr sieht, wie die andere arbeitet“, sagte er. „Im tatsächlichen Fall hat es sich schon bewiesen, dass es klappt.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6541861?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Erdrutschsieg in Münster: Grüne Sensation
Münsters Grüne feiern den Wahlsieg im Rathaus.
Nachrichten-Ticker