Fahrt der CDU-Fraktion zum Kreislehrgarten in Steinfurt
Tipps vom Fachmann

Ostbevern -

Die CDU-Fraktion hatte zu einem Besuch in den Kreislehrgarten in Steinfurt eingeladen. Zahlreiche Staudenarten, Frühlingsblüher, Ziergehölze, Rosen und vieles mehr beeindruckte die Besucher in den unterschiedlichen Themengärten.

Donnerstag, 18.04.2019, 19:00 Uhr aktualisiert: 22.04.2019, 13:20 Uhr
Im Kreislehrgarten in Steinfurt holten sich Bürger auf Einladung der CDU-Fraktion Anregungen für die eigene Gartengestaltung.
Im Kreislehrgarten in Steinfurt holten sich Bürger auf Einladung der CDU-Fraktion Anregungen für die eigene Gartengestaltung. Foto: CDU-Fraktion

Auf große Resonanz stieß die Veranstaltungsreihe zur naturnahen Gartengestaltung, die die CDU-Fraktion anbot. 40 Bürger folgten der Einladung und machten sich gemeinsam mit dem Fraktionsvorsitzenden Hubertus Hermanns und der stellvertretenden Bürgermeisterin Mathilde Breuer auf den Weg zum Kreislehrgarten des Kreises Steinfurt. Dort führte der Gärtnermeister Klaus Krohme mit Engagement und Fachwissen die Besuchergruppe durch die einzigartige Anlage, heißt es in einer Pressemitteilung.

300 Obstsorten

Dabei erfuhren die Teilnehmer, dass dies der letzte Lehrgarten bundesweit ist und schon seit über 100 Jahren besteht. Dass ein hohes Alter nicht im Widerspruch zu moderner und nachhaltiger Gartengestaltung steht, konnten die Gäste bei der fachkundigen Führung überall in dem vielfältigen und mehr als drei Hektar großen Gelände feststellen. Die Kultivierung von über 300 Obstsorten ist ein Schwerpunkt des Kreislehrgartens. Das Obst wird vor Ort im eigenen Hofladen verkauft.

Nistkästen

Ein eigener Lehrbienenstand, verschiedene Nistkästen, Fledermauskästen und Insektenhotels gehören genauso zur Anlage wie ein grünes Klassenzimmer, ein Gemüse- und Kräutergarten sowie ein rund 15 000 Quadratmeter großer Ziergarten. Zahlreiche Staudenarten, Frühlingsblüher, Ziergehölze, Rosen und vieles mehr beeindruckte die Besucher in den unterschiedlichen Themengärten. Klaus Krohme hatte zudem viele wertvolle Ratschläge parat.

Auf dem Rückweg konnten die Teilnehmer zum Abschluss bei Kaffee und Kuchen fachsimpeln. In einem waren sich viele einig, der Garten ist so vielfältig, dass sich eine Wiederholung lohnt. Und, es sei schön zu erleben, „dass es viele Möglichkeiten gibt einen Vorgarten naturnah und pflegeleicht zu gestalten, ohne alles zu schottern“.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6551948?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
BASF-Schultriathlon fällt ins Wasser
Dere Sprung ins kühle Nass muss zumindest für die Teilnehmer am BASF-Schultriathlon in diesem Jahr ausfallen.
Nachrichten-Ticker