Geschädigter stellt mutmaßliche Verursacherin
Nach Unfall geflüchtet

Ostbevern -

Erst flüchtete eine Pkw-Fahrerin nach einem Unfall in Ostbevern, nach kurzer Zeit konnte sie von dem Geschädigten aber gestellt werden.

Donnerstag, 18.04.2019, 15:04 Uhr

Am Donnerstag um 10.05 Uhr ereignete sich nach Angaben der Kreispolizeibehörde auf der Bahnhofstraße eine Verkehrsunfallflucht. Eine zunächst unbekannte Autofahrerin befuhr mit ihrem Pkw die Beusen­straße in Fahrtrichtung Bahnhofstraße. An der Einmündung zur Bahnhofstraße bog sie nach rechts in diese ab. Beim Abbiegen geriet sie mit ihrem Pkw auf die Gegenfahrbahn und streifte den Pkw eines 69-jährigen Autofahrers aus Ostbevern. Dieser hatte die Bahnhofstraße aus Richtung Hauptstraße kommend befahren und wartete im Einmündungsbereich der Beusen­straße. Die Verursacherin entfernt sich danach unerlaubt von der Unfallstelle, heißt es im Bericht. Der 69-Jährige stieß kurze Zeit später an der Bahnhofstraße sowohl auf das Verursacherfahrzeug als auch auf die Fahrerin. Die zur Unfallaufnahme verständigte Polizei leitete gegen die 41-jährige Frau aus Münster ein Verfahren wegen Unfallflucht ein. Es entstand ein Schaden von etwa 2000 Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6552121?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Radfahrerin übersieht Vorfahrt eines Pkw
Unfall auf der Hafenstraße: Radfahrerin übersieht Vorfahrt eines Pkw
Nachrichten-Ticker