Neue Bäume gepflanzt
Eine Gemeinde wächst zusammen

Ostbevern -

Nachdem bereits zahlreiche Bäume in der Gemeinde im Zuge der Aktion „Ostbevern pflanzt“ gepflanzt worden waren, hatte nun auch die Initiatoren des Kinder- und Jugendcafés ihren Baum gepflanzt. Auch an der Josef-Annegarn-Schule wurden zwei Bäume gepflanzt.

Freitag, 10.05.2019, 19:00 Uhr
Die Schüler der Abschlussklasse zehn der Josef-Annegarn-Schule sowie das Team des Kinder- und Jugendcafés, dessen Gäste und Bürgermeister Wolfgang Annen haben im Rahmen von „Ostbevern pflanzt“ Bäume gepflanzt.
Die Schüler der Abschlussklasse zehn der Josef-Annegarn-Schule sowie das Team des Kinder- und Jugendcafés, dessen Gäste und Bürgermeister Wolfgang Annen haben im Rahmen von „Ostbevern pflanzt“ Bäume gepflanzt. Foto: Sebastian Rohling

Nachdem schon mehrere Vereine und Institutionen im Rahmen der Aktion „Ostbevern pflanzt – eine Gemeinde wächst zusammen“ einen Baum gepflanzt hatten, hat nun auch der Initiator der Aktion, das Kinder- und Jugendcafé (KJC), einen Baum auf seinem Gelände gepflanzt. „Wir pflanzen hier heute einen Roten Ahorn. Und wir alle werden dafür Sorge tragen, dass dieser Baum auch wächst und gedeiht“, sagte Attila Repkeny , Leiter des Cafés, in Anwesenheit des Teams, des Bürgermeisters Wolfgang Annen sowie zahlreicher Besucher der Einrichtung. „Ganz besonders freut uns, dass wir professionelle Hilfe von einem unserer Gäste haben“, spielte der Sozialpädagoge auf Luca Tewes an, der aktuell eine Ausbildung zum Garten- und Landschaftsgärtner macht und den sein Arbeitgeber „Wichmann Gärten“ eigens für die Aktion freigestellt hat.

Am Baum des KJC ist zudem die erste von vielen Plaketten angebracht worden, die auch an den bereits gepflanzten Bäume nach angebracht werden sollen. Neben einem Hinweis auf die Aktion sowie dem Namen des jeweiligen Baumes steht dann auf jeder Plakette auch noch ein Spruch. Auf der am KJC ist zu lesen: „Klimaschutz ist Nächstenliebe – die Liebe zur nächsten Generation“.

Bis die Plakette an den beiden gepflanzten Wildkirschen auf dem Gelände der Josef-Annegarn-Schule gesetzt wird, kann es aber noch ein wenig dauern. „Die Bäume sind von den diesjährigen Abschlussklassen, stellvertretend durch die Klassensprecher, gepflanzt worden“, erklärt Schulsozialarbeiterin Daria Zickermann. „Vielleicht kommt auf die Plakette das Abschlussmotto, vielleicht was anderes. Da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen.“

Fest steht indes, dass noch viele weitere Bäume folgen werden. Auch eine größere Aktion, dann auf einer eigens zur Verfügung gestellten Fläche, sei geplant, so Wolfgang Annen. Der Ahorn vor dem Jugendcafé erhält zudem noch einen ganz besonderen „Auftritt“. Er soll nachts illuminiert werden. „Ein Bodenstrahler soll vor allem im Herbst, wenn der Baum seine Blätter in ein wunderschönes Rot färbt, den Baum in Szene setzen“, freut sich Attila Repkeny schon auf die Beleuchtung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6601629?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Nachts sind alle Roller grün
Nachhaltige Idee – (noch) nicht nachhaltig umgesetzt: Die E-Scooter werden noch mit Diesel-Fahrzeugen transportiert. Wilfried Gerharz
Nachrichten-Ticker