„Die Typberater“
„Wir sind total geflasht“

Ostbevern -

Über 200 Gäste aus Ostbevern und Umgebung kamen in die Aula der Josef-Annegarn-Schule um sich den Nachholtermin des Programms der „Typberater“ anzusehen.

Sonntag, 12.05.2019, 18:40 Uhr
Als „Typberater“ begeisterten Martina Licht (l.), Ulla Elbers und Matthias Bals ein großes Publikum in der Aula der JAS.
Als „Typberater“ begeisterten Martina Licht (l.), Ulla Elbers und Matthias Bals ein großes Publikum in der Aula der JAS. Foto: Anne Reinker

„ Es liegt wohl an den drei Superstars, die wir hier haben“, mutmaßte Margarete Götker . Damit meinte sie Martina Licht , Ulla Elbers und Matthias Bals, die am Freitag als „Die Typberater“ wahre Besuchermengen in die Aula der Josef-Annegarn-Schule lockten. Ein Abend mit Überraschungen, die die Verantwortlichen schon vor Beginn verblüfften.

„Wir sind total geflasht“, beschrieb Margarete Götker ihre Begeisterung mit Blick in das Auditorium. „Das halbe Dorf ist ja hier“, freute sich die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde, die gemeinsam mit dem Verein „Ostbevern Kultur“ sowie den „Typberatern“ eingeladen hatte. Mit überragendem Erfolg: Statt der erwarteten 100 Gäste kamen etwa 250 Zuschauer in die Aula der Josef-Annegarn-Schule, um sich „typgerecht“ unterhalten zu lassen.

Als immer mehr Besucher einen Platz im Auditorium suchten, reagierte Margarete Götker schnell: Es wurden Tische beiseite gerückt, Zwischenwände zur Seite geschoben und Stühle herbeigeschafft, so dass letztendlich jeder einen Sitzplatz fand. Als stellvertretende Bürgermeisterin sprach Mathilde Breuer ein Grußwort und rief die Frauen auf, sich aktiv an der Politik zu beteiligen, denn die Veranstaltung hatte das Team um Margarete Götker nachträglich zum Weltfrauentag auf die Bühne gebracht.

In welcher Hinsicht kann man sich eigentlich typgerecht beraten lassen? Aus mehreren Blickwinkeln, wie Martina Licht und Ulla Elbers darboten, doch mit dem einen Fazit: „Die 500 Euro dafür kann man sich eigentlich sparen.“ Die kostenlose Variante bot Matthias Bals an: „Kommen Sie zu uns, hier werden Sie unverbindlich und kostenlos beraten.“ In Fragen der Liebe, der Karriere, der Ernährung und dem Aussehen berieten die drei Akteure mit Humor und nahmen dafür Texte namhafter und unbekannter Autoren zur Hand.

Den literarischen Werken beispielsweise von Andrea Schomburg, Kurt Tucholsky, Berthold Brecht, Eugen Roth oder auch Erich Fried näherten sich die Zuhörer auf diesem Weg der Typberatung. Fragen wie etwa „Ist es gesund, wenn man ins Gras beißt?“, oder „Wenn man Zeit totschlägt, kommt man dann ins Gefängnis?“, warteten wohl kaum auf Antwort. Elbers, Licht und Bals begeisterten das Publikum mit überwiegend witzigen Rezitationen und Gesangsvorträgen, brachten es aber ebenso zum Nachdenken über die eigenen Wünsche und Träume. Hat sich das Leben wirklich so entwickelt, wie man sich das einst erhoffte? Ein Gedanke, der bei dem einen oder anderen sicherlich während des Zuhörens aufblitzte. Einige der Punkte waren die Highlights aus früheren Programmen, die auch dieses Mal ihre Wirkung nicht verfehlten, wie „Wennze meins“ der „Misfits“. Persönliche Impulse dazu gab es zudem von den Vortragenden während der über zweistündigen Vorstellung.

Das Resümee nach der Veranstaltung fiel bei Martina Licht durchweg positiv aus. „Das Publikum hat jede Pointe mitgenommen“, freute sich die „Typberaterin“. „Aber es war für uns selbst auch ein Fest.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6605844?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Pedelecfahrer von Auto erfasst und gestorben
Bei einem Verkehrsunfall auf der L 592 ist ein 79-jähriger Pedelecfahrer verstorben.
Nachrichten-Ticker