In die Pedale getreten
Velorouten-Varianten abgefahren

Ostbevern -

Der SPD Ortsverband Ostbevern hatte zu einer Tour über Telgte nach Münster eingeladen, um sich einmal ein Bild von den Velorouten machen zu können.

Montag, 09.09.2019, 13:44 Uhr
Die Teilnehmer testeten die Streckenverläufe der geplanten Velorouten. Einen Favoriten hatten sie schnell ausgemacht.
Die Teilnehmer testeten die Streckenverläufe der geplanten Velorouten. Einen Favoriten hatten sie schnell ausgemacht. Foto: privat

Die SPD hatte dazu eingeladen, die möglichen Streckenführungen der Velorouten Telgte-Münster abzufahren. Die ADFC Ortsgruppe führte die Gruppe. Diese radelte entlang der B 51 bis zum Einstieg der Veloroute „Am Jägerhaus“. Von dort fuhren die Teilnehmer über die fertige Teilstrecke durch die Galgheide bis nach Handorf.

Herbert Spahn vom ADFC erklärte am Ortseingang die verschiedenen Möglichkeiten zur Anbindung an die Route und die weitere Strecke nach Münster. Auf dem Rückweg nahmen die Teilnehmer die zweite Variante an der Lützowkaserne vorbei, durch die Nathmannsheide nach Vadrup und weiter über Westbevern und Lehmbrock zurück.

Das Fazit aller Beteiligten war, dass die Anbindung über die B 51 die scheinbar schnellste, die Variante über Vadrup jedoch die angenehmere Strecke sei. Für die letztgenannte Route müssten auf Telgter Gebiet in Teilbereichen noch einige Verbesserungen wie ein besserer Belag vorgenommen werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6913349?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Mehr Glanz für die Promenade
Münsters grünes Glanzstück, die Promenade, soll nach einer umfassenden Bestandsaufnahme komplett saniert werden. Dafür will die Stadtverwaltung im kommenden Jahr ein Gesamtkonzept vorstellen.
Nachrichten-Ticker