Saisonabschluss
Hoch zu Ross zum Saisonabschluss

Ostbevern -

Beim Ostbeverner Reitverein steht das große Saisonfinale an. Am Wochenende wird nicht nur das Ende der grünen Saison eingeleitet, es werden auch neue Fuchsmajore gesucht. Nach einem Ausritt der bis nach Schwege führen wird, wird am Nachmittag unter anderem die Nachfolge für die amtierende Majorin geklärt.

Mittwoch, 23.10.2019, 19:00 Uhr
Zum Vorritt traf sich die Fuchsmajorin Beate Krämer (3.v.l.) am vergangenen Wochenende mit einigen, ortskundigen, Aktiven um eine geeignete Strecke zu finden.
Zum Vorritt traf sich die Fuchsmajorin Beate Krämer (3.v.l.) am vergangenen Wochenende mit einigen, ortskundigen, Aktiven um eine geeignete Strecke zu finden. Foto: RVO

Als ein gesellschaftlicher Höhepunkt steht beim Reitverein Ostbevern (RVO) zum Saisonausklang die traditionelle Fuchsjagd im Terminkalender, die am kommenden Samstag, 26. Oktober, stattfindet.

Der Verein teilt mit, dass der Tag für die aktiven und passiven Vereinsmitglieder um 8.30 Uhr mit einem Gottesdienst im Reiterstübchen der Vereinsanlage beginnt. Gestärkt durch ein zünftiges Frühstück, vorbereitet durch Anneliese Leifhelm , begeben sich die Reiter und der Kutschenkorso auf die Geländestrecke. Angeboten wird auch eine Schritt-Trab-Tour.

In diesem Jahr heißt das erste wichtige Etappenziel Schwege, wo auf dem elterlichen Anwesen der amtierenden Fuchsmajorin Beate Krämer, dem Hof der Familie Buller, gegen 12.30 Uhr das Mittagessen eingenommen wird. Zudem werden sowohl Reiter, Pferde wie auch Mitreisende unterwegs an einigen Stationen Pausen einlegen.

Am Nachmittag wird es auf Einladung der amtierenden Ponyfuchsmajorin, Anabel Struffert, noch eine Kaffeepause geben, bevor es dann zum sportlichen Höhepunkt, der Jagd, kommt. Eröffnet durch das „Halalie“ der mitreisenden Jagdhornbläser findet gegen 15.30 Uhr auf der freien Fläche der Familie Nolle-Buschmann, gegenüber dem Anwesen Goldberg und Bunjes (Hühnerstall), der Kampf um die neuen Fuchsmajorswürden für Ponys und Großpferde statt.

Ab 20 Uhr lädt der RVO dann alle Vereinsmitglieder, Freunde und Gönner zum Reiterball in die Gaststätte „Alte Post“ ein. Hier werden dann die neuen Fuchsmajore und der Ausklang einer überaus erfolgreichen sportlichen Saison gefeiert. Die Vereinswirtin, Andrea Bergenrot, wird für diese Abendveranstaltung einige Schmankerl aus der Speisekarte anbieten, bevor die Musik zum Ehrentanz aufspielt, heißt es seitens des RVO weiter.

Unter dem Motto „Wer hat’s“ werden humoristische Einlagen, organisiert vom Festausschuss, die Party bereichern.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7017508?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Zoos freuen sich über steigende Besucherzahlen
Bilanz für die Region: Zoos freuen sich über steigende Besucherzahlen
Nachrichten-Ticker