Sonniger Kastaniensonntag lockte die Massen
Ein überwältigender Tag

Ostbevern -

So eine große Besucheranzahl im Ortskern gibt es nur einmal im Jahr: Bei schönstem Herbstwetter lockte der Kastaniensonntag am Sonntag unzählige Gäste in den Ortskern. In den Straßen wurde es teilweise richtig eng. Kein Wunder, konnte doch der veranstaltende Verein „Wirtschaft Ostbevern“ nicht nur mit einem umfangreichen Programm punkten, auch den Wettergott hatte der Verein auf seiner Seite. So gab es viele zufriedene Gesichter auf allen Seiten.

Montag, 11.11.2019, 15:22 Uhr aktualisiert: 12.11.2019, 13:50 Uhr
Der Kastaniensonntag und das große Begleitprogramm sowie das sonnige Herbstwetter lockte zahlreiche Gäste von nah und fern in den Ortskern der Bevergemeinde.
Der Kastaniensonntag und das große Begleitprogramm sowie das sonnige Herbstwetter lockte zahlreiche Gäste von nah und fern in den Ortskern der Bevergemeinde. Foto: Anne Reinker

Wimmelte es schon gegen Mittag in den Straßen, wurde es am Nachmittag so richtig voll. Dies schlug sich auch auf den Verkauf der Esskastanien nieder. Schon vor 16 Uhr konnten die Pfadfinder vermelden: Ausverkauft! Schon seit 21 Jahren beteiligt sich der Verein am Kastaniensonntag. „Dass wir so früh schon ausverkauft sind, hatten wir schon viele Jahre nicht mehr“, sagte Jonas Rensinghoff . Stolze 70 Kilogramm der Maronen habe man veräußern können. „Der Erlös aus dem Verkauf wird in unsere Jugendarbeit investiert“, berichtet Johannes Honervogt, ebenfalls in der örtlichen Pfadfinderschaft aktiv.

Zufrieden war auch Heinz Spiekermann-Coppenrath , der als Losverkäufer für Vibo durch die Straßen zog. „Die Stimmung ist super, die Lose gehen schnell weg“, freute er sich am Sonntag: „Es läuft.“ Viele weitere Vereine präsentierten sich, teils mit Leckereien, teils mit Informationen zu ihrer Arbeit oder attraktiven Angeboten. Über 50 Stände säumten die Straßen. Hinzu kamen die vielen Flohmarktanbieter auf der Bahnhofstraße und dem Großen Kamp.

Kastaniensonntag in Ostbevern

1/40
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker
  • Foto: Anne Reinker

Eine „Spielstraße“ hatte die Outlaw-Kita vorbereitet. Glücksrad, Schminkaktion, Großbausteine oder Slalom-Fahren unterhielten die Kleinen bestens. Ein großer Anziehungspunkt war, wie in den vergangenen Jahren auch, die Motorrad-Trial-Show auf der Fläche der Saxenrast. „Die war ein Höhepunkt des Ganzen“, sagt Friedhelm Hösker. Er freute sich über viele positive Reaktionen von Besuchern, aber auch von den Standbetreibern. „Mehrere haben bereits gesagt, dass sie im nächsten Jahr wiederkommen wollen“, erzählt der Vorsitzende von „Wirtschaft Ostbevern“.

Nicht nur auf den Straßen, auch bei den Einzelhändlern „steppte der Biber“. Rabattaktionen, Gewinnspiele und Musikevents waren einige der Besonderheiten, die sich die Kaufmannschaft hatte einfallen lassen und dementsprechend viele Besucher in die Läden führte.

Derweil ging es auf der Bühne hoch her. Die Jugendlichen vom Tanzstudio „Tanz-fit“ wie auch die Instrumentalisten des Musikvereins waren nur zwei von vielen Acts, die das Publikum unterhielten.

Die Organisatoren des Kastaniensonntags konnten mit der 33. Auflage der Veranstaltung also mehr als zufrieden sein. „Wir sind noch ganz überwältigt“, sagte Marlene Wietkamp in einem kleinen Resümee begeistert. „Wir durften einen reibungslosen Tag erleben, mit vielen tollen Highlights“. Die Vorbereitungen wie auch der Tag selbst konnten ohne Probleme über die Bühne gehen. Das tolle Wetter habe dann das ganze abgerundet. „Jetzt freuen wir uns schon auf den nächsten Kastaniensonntag“, sagt die Organisatorin und hofft auf eine ebenso erfolgreiche Folgeveranstaltung im kommenden Jahr.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7058763?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Nachrichten-Ticker