Baumaktion
Staffelstab wird übergeben

Ostbevern -

Die erfolgreiche Geschichte der Weihnachtsbaumsammlung in Ostbevern geht weiter, auch wenn sich die Kolpingsfamilie nach vielen Jahren zurückzieht.

Samstag, 07.12.2019, 20:00 Uhr aktualisiert: 09.12.2019, 13:40 Uhr
Zukünftig werden die Mitglieder katholischen Landjugend (KLJB) sich um die Abholung der Weihnachtsbäume kümmern. Das Kolpingwerk hat dafür nicht mehr die personellen und technischen Ressourcen.
Zukünftig werden die Mitglieder katholischen Landjugend (KLJB) sich um die Abholung der Weihnachtsbäume kümmern. Das Kolpingwerk hat dafür nicht mehr die personellen und technischen Ressourcen. Foto: Sicking

Nach fast 60 Jahren verabschiedet sich die Kolpingsfamilie schweren Herzens von der Weihnachtsbaumsammlung. Angefangen hat alles damit, dass die Gemeinde seinerzeit die im Ort verteilten Kompostsammelstellen aufgehoben hatte. Hier haben die Anwohner seinerzeit auch die ausrangierten Weihnachtsbäume entsorgt. Da aber oft ein leichter Windstoß reichte, die Bäume über die Straße zu verteilen, wurde die Entsorgung über diesen Weg untersagt.

Die Kolpingsfamilie hat seinerzeit die Chance genutzt und seit dem den Bürgerinnen und Bürgern die Bäume gegen eine kleine Spende abgenommen, heißt es in einem Schreiben der Kolpingsfamilie. Die erste Sammlung führten 1970 zwölf Mitglieder der Jung-Kolping-Gruppe, aufgeteilt auf zwei Fahrzeuge, durch. Der weiteste Weg führte damals in den Haarhaus. Die Sammlung erbrachte 250 Mark für die Jung-Kolping-Gruppe. 120 Bäume wurden abends in geselliger Runde „warm entsorgt“.

Später wurde das Sammelgebiet auf die Eichendorff-Siedlung und zeitweise bis in den Ortsteil Brock ausgeweitet. Von den gesammelten Spendengeldern wurden Projekte der aus Ostbevern stammenden Ordensschwestern als auch Kolping-Projekte unterstützt. Erinnert sei an die Aktion „Kühe für Afrika“, bei der Bedürftigen eine Kuh zur Verfügung gestellt wurde. Sie diente neben der Verbesserung der Ernährungs- und Einkommenssituation der Familie auch der Düngerproduktion. Das erste weibliche Kalb aber musste an den Geldgeber zurück gegeben werden, der so weiteren Bedürftigen helfen konnte. Auch wurden Fischernetzen in der von einem Tsunami sehr schwer betroffenen Küstenregion des indischen Ozeans finanziert.

Mit den eingenommenen Geldern wurde aber auch der Aufbau des Kolpingwerks in finanziell weniger gut gestellten Gebieten unterstützt. Nach der Region Rio do Sul in Brasilien und dem Kolpingwerk in Uganda fördern die Ostbeverner aktuell den Aufbau des Kolpingwerks in Rumänien mit. Dabei ginge es wieder um Hilfe zur Selbsthilfe, wie auch die zuvor beschriebenen Projekte zeigen würden. „Und wer erinnert sich nicht an das Straßenkinderprojekt von Schwester Hildegardis in Nairobi?“, heißt es weiter.

Leider fiel es dem Kolpingwerk in den vergangenen Jahren immer schwerer, ausreichend Personal und die nötigen Fahrzeuge für die Sammlung zu rekrutieren. So habe die Mitgliederzahl nicht proportional mit dem Wachstum der Gemeinde Schritt gehalten. Daher wurde vor einiger Zeit eine Zusammenarbeit mit der katholischen Landjugend (KLJB) gefördert und intensiviert – der Erlös geteilt. Nach einigen gemeinsamen Sammlungen wird die KLJB die Weihnachtsbaumsammlung nun ab 2020 alleine und in Eigenregie durchführen.

„Wir wünschen der Landjugend eine ebenso erfolgreiche und vor allem unfallfreie Periode, wie wir sie hatten. Wir bedanken uns – auch im Namen derer, die von den Spenden profitierten – bei den zahlreichen Helfern, die sich über viele Jahre – auch bei Eis, Schnee oder Nieselregen – auf den Weg gemacht haben, bei den Landwirten, die durch das Bereitstellen der Fahrzeuge die Aktion erst möglich gemacht haben, und bei den Mitbürgern für die freundliche Aufnahme und die zahlreichen Spenden, die wir bekommen haben“, heißt es in einem Schreiben der Kolpingsfamilie.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7114396?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Gericht verurteilt Mann zu mehrjähriger Haftstrafe
Vergewaltigung in der Ehe: Gericht verurteilt Mann zu mehrjähriger Haftstrafe
Nachrichten-Ticker