kfd dankte ihren engagierten Mitgliedern
Wichtiges soziales Netzwerk

Ostbevern -

Ihren engagierten Mitgliedern dankte die kfd St. Ambrosius mit einem Dankeschön-Frühstück.

Sonntag, 09.02.2020, 16:17 Uhr aktualisiert: 10.02.2020, 15:28 Uhr
Das Leitungsteam mit Mathilde Eichholt, Maria Zimmermann und Magdalena Löchte (v.l.) freut sich über das Engagement.
Das Leitungsteam mit Mathilde Eichholt, Maria Zimmermann und Magdalena Löchte (v.l.) freut sich über das Engagement. Foto: Reinker

Ohne Ehrenamt würde das Dorfleben wohl um viele Aktionen und Angebote ärmer ausfallen. Viele Organisationen sorgen teils schon seit Jahrzehnten dafür, dass die Bürgerschaft nicht nur unterhalten, sondern auch mit viel Wissenswertem informiert wird. Eine Vereinigung darunter ist die örtliche katholische Frauengemeinschaft St. Ambrosius. Für ihre engagierten Mitglieder veranstaltete die Gruppierung am Samstag ein Dankeschön-Frühstück bei Mersbäumer.

Wie viele Frauen sich für die Belange der anderen stark machen, konnten die Aktiven im Leitungsteam gar nicht genau sagen. „Wahrscheinlich etwa 80“, meinte Magdalena Löchte, die ebenso wie Maria Zimmermann und Mathilde Eichholt die Verantwortung bei der kfd trägt. „Ohne diese Frauen könnte das Angebot in diesem Umfang gar nicht stattfinden“, meinte Eichholt. Alleine 60 von ihnen sind als Bezirkshelferinnen im Ort unterwegs, weitere helfen bei den Feiern, verteilen die kfd-Zeitschrift „Frau und Mutter“ und organisieren das umfangreiche Programm. Die Unternehmungen der örtlichen kfd lobte Pfarrer Marco Klein, der ebenfalls zum Dankeschön-Frühstück eingeladen war. „So ein soziales Netzwerk ist wichtig für die Pfarrei“, sagte er. Es sei für die Bürger da und schaffe Kontakte der Frauen im Ort.

Das kfd-Angebot, das auch im Programmheft des ökumenischen Bildungswerkes aufgeführt ist, sei zeitgemäßer und jünger geworden, meinte Mathilde Eichholt. Einige Beispiele dafür: eine Bärlauchtour am Samstag, 18. April, eine Fahrt zum Boulevard-Theater in Münster am 6. Mai, eine Schlemmerwanderung durch Ostbeverns Natur im Juni, ein Besuch des Qualitätsgartens in Füchtorf im Juli und gemeinsam mit dem evangelischen Frauentreff eine dreitägige Fahrt nach Trier und Luxemburg im Sommer finden neben vielem anderen statt. Am 23. Mai wird zum Besinnungstag in Handorf eingeladen.

Zudem natürlich viele Aktionen, die regelmäßig durchgeführt werden, wie der Spieleabend am Donnerstag, 13. Februar, oder der Weltgebetstag am 6. März, um die nächsten zu erwähnen. Am 25. März findet die Jahresversammlung der kfd statt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7248936?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Preußen erhalten neuen FLVW-Preis für Zivilcourage
Leroy Kwadwo (l.) wird hier von Marco Königs getröstet.
Nachrichten-Ticker