Literarischer Aschermittwoch
Ostbevern – schön ist das nicht

Ostbevern -

Rund um das Thema „Schönheit“ dreht sich in diesem Jahr alles beim traditionellen „Literarischen Aschermittwoch“ des Vereins „Ostbevern Kultur“.

Mittwoch, 19.02.2020, 17:25 Uhr aktualisiert: 20.02.2020, 12:08 Uhr
Christa Seeburg und Karin Große Inkrott sind als „Erna und Ingeborg“ ein feste Größe beim „Literarischen Aschermittwoch“ und gehen in diesem Jahr „auf große Fahrt“.
Christa Seeburg und Karin Große Inkrott sind als „Erna und Ingeborg“ ein feste Größe beim „Literarischen Aschermittwoch“ und gehen in diesem Jahr „auf große Fahrt“. Foto: privat

Zum hausgemachten Kabarett mit den politischen und kulturellen Spitzen aus Ostbevern, Deutschland und der ganzen Welt lädt der Verein „OK.OstbevernKultur“ am 26. Februar um 19.59 Uhr in den Saal des Hotel-Restaurants Beverhof ein.

Im Rahmen des traditionellen „Literarischen Aschermittwochs“ haben sich die Akteure in diesem Jahr ganz dem Thema Schönheit gewidmet.

Und da diese, wie man sagt, immer im Auge des Betrachters liegt, war die Recherche heuer besonders intensiv. Und was soll man sagen, das Team rund um Frank Düring hat überall gesucht … im Wald, in der Kunst, im Kanzleramt, im Darknet, dem Britischen Empire (oder dem, was davon übrig ist) und in Ostbevern … und, was es gefunden hat, nun ja, sagen wir wie es ist: Schön war das meistens nicht. Aber vergnüglich. Und da mit Musik bekanntlich alles noch besser geht, hat sich auch der Musikverein Ostbevern wieder bereiterklärt, zu einer zünftigen Aschermittwochs-Musi aufzuspielen.

Die Karten im Vorverkauf sind zum Preis von 11,11 Euro in der Buchhandlung Düring erhältlich. An der Abendkasse kosten die Karten 13,13 Euro. Schüler und Studenten zahlen jeweils die Hälfte. Eine Karten-Reservierung ist auch online möglich unter OK.OstbevernKultur@t-online.de.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7272958?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Nachrichten-Ticker