Polizei präsentiert Statistik
40 Personen bei Unfällen verletzt

Ostbevern -

Auf Ostbeverns Straßen sind im Jahr 2019 bei Unfällen 40 Personen verletzt worden. Tote gab es glücklicherweise nicht.

Dienstag, 25.02.2020, 17:24 Uhr aktualisiert: 26.02.2020, 14:06 Uhr
Auch dieser Verkehrsunfall im November auf der L 830 zwischen Ostbevern und Brock verlief für die Unfallbeteiligten einigermaßen glimpflich.
Auch dieser Verkehrsunfall im November auf der L 830 zwischen Ostbevern und Brock verlief für die Unfallbeteiligten einigermaßen glimpflich. Foto: Stefan Flockert

Zehn Menschen verloren im Jahr 2019 auf den Straßen im Kreis Warendorf bei Verkehrsunfällen ihr Leben. Keiner dieser Unfälle ereignete sich allerdings auf Ostbeverns Straßen. Den letzten Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang hat es in der Bevergemeinde im Jahr 2016 gegeben. Diese Zahlen weist die polizeiliche Verkehrsunfallstatistik aus, die die Kreispolizeibehörde Warendorf am Dienstagmittag veröffentlichte.

Kreisweit wurden 2019 insgesamt 9187 Verkehrsunfälle (2018: 9079) gezählt. Während die Zahl im Kreis angestiegen ist, hat sie in Ostbevern abgenommen. 80 Unfälle weist die Statistik für das vergangene Jahr aus, 29 weniger als noch 2018. Bei 31 davon wurden Menschen verletzt. Zwölf Schwer- und 28 Leichtverletzte wurden gezählt. In neun Fällen wurde schwerer Sachschaden notiert. Dreimal war Alkohol im Spiel. 37 Mal hat die Polizei Unfallflucht notiert.

Unter den 40 Verunglückten – 2018 waren es noch 63 – waren drei Kinder im Alter bis zu 14 Jahren, vier Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren und neun junge Erwachsene (18 bis 24 Jahre). 18 Erwachsene zwischen 25 und 64 Jahren und sechs Senioren (65 und älter) trugen Verletzungen davon.

22 Pkw-Fahrer und deren Mitfahrer zogen sich Blessuren zu. Acht waren mit dem Fahrrad unterwegs, als sie verletzt wurden, sechs mit „motorisierten Zweirädern“, so die Statistik. Verletzt wurden zudem drei Fußgänger und ein Lastwagen-Fahrer.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7294629?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Nachrichten-Ticker