Gemeindeverwaltung erlässt Allgemeinverfügung
Öffentliches Leben wird weiter eingeschränkt

Ostbevern -

Die Gemeinde Ostbevern hat eine Allgemeinverfügung erlassen. Diese wird das öffentliche Leben noch weiter einschränken, um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen.

Montag, 16.03.2020, 18:16 Uhr
Das Rathaus bleibt bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen.
Das Rathaus bleibt bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Foto: Gemeinde Ostbevern

Um die Infektionsketten zu unterbrechen und die Verbreitung des Corona-Virus weiter einzudämmen, hat die Gemeinde Ostbevern erneut schnell reagiert und gestern Nachmittag eine Allgemeinverfügung dazu erlassen.

Danach sind im gesamten Gemeindegebiet ab sofort alle öffentlichen wie auch privaten Veranstaltungen sowohl in geschlossenen Räumen als auch unter freiem Himmel untersagt. Ausgenommen sind lediglich solche, die der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie der Daseinsfürsorge dienen. Darunter fällt unter anderem der Wochenmarkt, der am Donnerstag – nach aktuellem Stand – wie gewohnt stattfinden soll.

Darüber hinaus sind zahlreiche Einrichtungen, Begegnungsstätten und Angebote zu schließen beziehungsweise einzustellen. Darunter sind unter anderem auch Bars und Kneipen, sämtliche Sportstätten und -veranstaltungen oder Fitnessstudios. Unter besonderen Auflagen hingegen dürfen Restaurants noch öffnen. Sie müssen allerdings sämtliche Besucher mitsamt ihrer Kontaktdaten registrieren und die Einhaltung der Hygienehinweise ermöglichen. Darüber hinaus ist ein Mindestabstand zwischen den Besuchern von zwei Metern einzuhalten und zu gewährleisten.

Auch was die Durchführung von Trauungen betrifft, erteilt die Gemeinde einige Hinweise. So werden die Paare gebeten, maximal die Trauzeugen sowie die Eltern des Brautpaares zur Trauung mitzubringen. „Am vergangenen Wochenende wurde bereits eine Trauung abgesagt“, berichtet Ulrike Jasper von der Verwaltung.

Mitarbeiter der Verwaltung werden im Übrigen, soweit das möglich ist, ins Homeoffice geschickt, und das Rathaus bleibt für die Bürger geschlossen. Telefonisch und per Mail sind die Mitarbeiter erreichbar. „In ganz dringenden Fällen können auch Termine vereinbart werden“, sagt Jasper.

Die Allgemeinverfügung der Gemeinde ist auf der Homepage unter www.ostbevern.de vollständig einsehbar. Das Rathaus ist unter 820 zu erreichen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7329956?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Nachrichten-Ticker