Mitmachaktionen aus dem Netz
Regenbögen und Kerzen

Ostbevern -

Zahlreiche Aktionen rund um die Corona-Krise kursieren aktuell in den sozialen Medien. Ob Regenbögen von Kindern oder abendlicher Kerzenschein – die Redaktion in Telgte freut sich über Zuschriften.

Mittwoch, 25.03.2020, 18:38 Uhr aktualisiert: 26.03.2020, 16:54 Uhr
Die vierjährige Josephine hat einen Regenbogen gemalt, um ihn, wie viele andere Kinder, ins Fenster zu hängen.
Die vierjährige Josephine hat einen Regenbogen gemalt, um ihn, wie viele andere Kinder, ins Fenster zu hängen. Foto: Daniela Allendorf

In den sozialen Medien verbreiten sich gerade rasend schnell viele Aktionen, die den Zusammenhalt der Menschen im Kampf gegen die Ausbreitung des Corona-Virus zeigen. So gibt es unter anderem schon die Aktion, bei der Kinder einen Regenbogen malen und diesen als Zeichen gegen Corona in die Fenster oder an die Tür hängen. So können andere Kinder beim Spaziergang suchen und zählen. Das bietet nicht nur Beschäftigung, sondern signalisiert auch, an wie vielen Stellen andere Kinder zu Hause bleiben müssen, die nicht an Sportveranstaltungen, Treffen oder sonstigen Freizeitaktivitäten teilnehmen können. Daneben gibt es die Aktion, dass im gesamten Bistum Münster allabendlich an vielen Orten Kerzen in den Fenstern brennen, um zu zeigen: „Gemeinsam schaffen wir das.“ Auf seiner Facebook-Seite lädt das Bistum dazu ein, abends eine Kerze aufzustellen und das Vaterunser zu beten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7343159?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Nachrichten-Ticker