Nachbarn am Nordring musizieren gemeinsam
Zeichen für Solidarität und Hoffnung

Ostbevern -

Musik verbindet, besonders in Zeiten von Corona. Um ihren Zusammenhalt zu festigen, sangen und musizierten Nachbarn am Nordring gemeinsam. Die Aktion soll fortgesetzt werden, erklärt Initiatorin Mechthild Freßmann.

Montag, 30.03.2020, 18:02 Uhr aktualisiert: 31.03.2020, 18:02 Uhr
Zusammenhalt beweisen: Einige Anwohner am Nordring sangen auf dem Bürgersteig, andere spielten vom Fenster aus Instrumente.
Zusammenhalt beweisen: Einige Anwohner am Nordring sangen auf dem Bürgersteig, andere spielten vom Fenster aus Instrumente. Foto: Anne Reinker

Sich dem Corona-Virus entgegensetzen und trotz der gebotenen Vorsichtsmaßnahmen ein wenig Gemeinschaft erleben, das taten an den vergangenen beiden Sonntagen einige Nachbarn am Nordring. Auf Anregung von Mechthild Freßmann folgten sie dem Aufruf „Musiker*innen für Deutschland“ in den sozialen Netzwerken. Eine Aktion, die zurzeit in vielen Städten veranstaltet wird.

Einige der Teilnehmer am Nordring machten vom Fenster aus mit, andere wiederum verbanden das Ganze mit einem kleinen Spaziergang. Dass die vorgegebenen zwei Meter Abstand zueinander eingehalten wurden, beachteten die Sängerinnen und Sänger auf der Straße selbst.

Mit der „Ode an die Freude“ und weiteren Stücken, angeleitet von Leonie und Natascha Jünck auf Trompete und Klarinette, setzten die Teilnehmer ein Zeichen für Solidarität und Hoffnung in diesen Wochen. „Auch, um die Nachbarn mal wieder zu sehen“, sagte Mechthild Freßmann. „Man kann sich zuwinken und ein paar Worte miteinander wechseln. Und wir freuen uns, dass wir damit auch wieder einen Tagesordnungspunkt haben“, sagte die Initiatorin mit einem Schmunzeln.

Auch an den nächsten Sonntagen wollen die Anlieger rund um den Nordring 7 wieder auf diese Weise Zusammenhalt beweisen. „Und wenn das alles vorbei ist, feiern wir zusammen. Das steht fest“, erklärte Mechthild Freßmann.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7349261?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Nachrichten-Ticker