Corona-Krise
Spiel- und Bolzplätze wieder freigegeben

Ostbevern -

Ab heute (Donnerstag) sind die 30 Spielplätze in der Bevergemeinde wieder freigegeben. Auch die Bolzplätze und die Skateranlage dürfen wieder benutzt werden, teilt die Gemeinde mit.

Donnerstag, 07.05.2020, 09:50 Uhr aktualisiert: 07.05.2020, 10:00 Uhr
Die 30 Spielplätze in Ostbevern
Die 30 Spielplätze in Ostbevern Foto: Jasper

Gute sechs Wochen mussten die Kinder im Rahmen der coronabedingten Einschränkungen auf das Buddeln, Klettern und Toben auf den Ostbeverner Spielplätzen verzichten. Ab heute nun sind die 30 Spielplätze in der Bevergemeinde wieder freigegeben. Auch die Bolzplätze und die Skateranlage dürfen wieder benutzt werden, teilt die Gemeinde mit. Die Abstandsregeln müssen aber weiter eingehalten werden. Dies gilt insbesondere für die Begleitpersonen der Kinder. Mindestens 1,5 Meter sollten es zueinander sein, sofern sie nicht der gleichen Familie oder häuslichen Gemeinschaft angehören. Auch Kinder sollten beim Spielen untereinander Abstand halten.

Gemeinde begrenzt Nutzerzahlen nicht

Da dies allerdings schwer einzuhalten ist, setzt die Gemeinde auf die Eigenverantwortung der Eltern, darauf zu achten. Auch wenn Kinder ohne Begleitpersonen die Spielplätze aufsuchen, sollten sie zuvor über die Verhaltensregeln aufgeklärt werden. Eine Pflicht zum Tragen eines Mund-/Nasenschutzes gibt es übrigens nicht. Und auch von den weiteren Möglichkeiten, die die Coronaschutz-Verordnung vorsieht, wie etwa eine Begrenzung der Nutzerzahlen oder eine zeitlich begrenzte Öffnung der Spielplätze, macht die Gemeindeverwaltung derzeit keinen Gebrauch.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7398668?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Nachrichten-Ticker