Mai bis Anfang August
Heimatverein sagt Veranstaltungen ab

Ostbevern -

Nachdem in den vergangenen Wochen schon die Textilausstellung im Heimathaus und die Mitgliederversammlung sowie interne Aktionen ausgefallen sind, muss der Heimatverein jetzt weitere Veranstaltungen absagen. Das betrifft als Erstes die Plattdeutsche Maiandacht.

Donnerstag, 07.05.2020, 17:16 Uhr aktualisiert: 08.05.2020, 12:22 Uhr
Das Heimathaus Ostbevern, hier eine Archivaufnahme.
Das Heimathaus Ostbevern, hier eine Archivaufnahme. Foto: Alex Piccin

Nachdem in den vergangenen Wochen schon die Textilausstellung im Heimathaus und die Mitgliederversammlung sowie interne Aktionen ausgefallen sind, muss der Heimatverein jetzt weitere Veranstaltungen absagen.

Die plattdeutsche Maiandacht , die in diesem Jahr am kommenden Sonntag, 10. Mai, zum insgesamt 14. Mal veranstaltet werden sollte, ist gestrichen. Auch die am 7. Juni in der Aula der Josef-Annegarn-Schule geplante Konzertveranstaltung mit den „Swingersöhnen“, die schon mehrfach die Ostbeverner begeisterten, entfällt. Ob für 2021 ein Ersatztermin gefunden werden kann, ist fraglich, teilt der Heimatverein mit.

Die kleine, gemütliche Fahrradtour, die am 21. Juni vorgesehen war, und die längere Radtour zu einem Verein in der Nachbarschaft – am 2. August geplant – fallen ebenfalls aus.

Auch der Vortrag von Werner Schubert über die Briefe der Auswanderer nach Amerika, den er am 5. Juli halten wollte, muss abgesagt werden.

Da der plattdeutsche Männerchor des Heimatvereins, die „Biäwersänger“, seit Wochen nicht proben kann, muss zudem der jährliche Auftritt im Telgenbusch, vorgesehen am 19. Juli zusammen mit einer Formation des MVO und den Jagdhornbläsern des Hegerings Ostbevern, ausfallen.

Das Heimathaus bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Ob zusätzlich noch Termine abgesagt werden müssen, ist derzeit unklar, heißt es in der Mitteilung des Heimatvereins.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7400074?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Nachrichten-Ticker