Besucherzahl ist begrenzt
Jugendcafé öffnet wieder

Ostbevern -

Das Team des Kinder- und Jugendwerkes Ostbevern hat diesem Tag entgegengefiebert. Ab kommenden Montag öffnet das Jugendcafé am Lienener Damm wieder. Und das mit erweiterten Besuchszeiten. Allerdings muss die Zahl der Gäste begrenzt werden.

Freitag, 08.05.2020, 12:22 Uhr
Die Ruhe vor dem Sturm. Das Kinder- und Jugendcafé ist derzeit noch geschlossen, das Mitarbeiterteam bereitet jedoch die Öffnung ab Montag vor.
Die Ruhe vor dem Sturm. Das Kinder- und Jugendcafé ist derzeit noch geschlossen, das Mitarbeiterteam bereitet jedoch die Öffnung ab Montag vor. Foto: Gemeinde

Beim Team des Kinder- und Jugendwerkes Ostbevern laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Ab Montag öffnet das Jugendcafé am Lienener Damm wieder seine Türen. Acht Wochen musste es im Rahmen der coronabedingten Einschränkungen für seine jungen Besucher ge-schlossen bleiben. Nicht nur für die Mitarbeiter war das eine belastende Situation, auch den Kindern und Jugendlichen fehlte in dieser Zeit eine wichtige Anlaufstelle.

Doch ab Montag ist die Einrichtung wieder geöffnet, sogar mit ausgeweiteten Öffnungszeiten. Allerdings gelten für den Besuch strenge Abstands- und Hygieneauflagen. So dürfen sich in der Einrichtung immer nur 15 Besucher gleichzeitig aufhalten. Einen Mund- und Nasenschutz sollten die Besucher in jedem Falle dabei haben. Und für die Besucher gilt: Sie müssen ihren Besuch einen Tag vorher per E-Mail unter jugendcafe@kjw-ostbevern.de anmelden. Wer spontan kommt, den kann das Pech ereilen, dass sich im Jugendcafé bereits 15 Personen aufhalten und er oder sie somit keinen Einlass mehr erhält.

Da nach wie vor noch kein voll umfänglicher Schulbesuch für Kinder- und Jugendliche vorgesehen ist, wird das Jugendcafé in den nächsten Wochen auch vormittags von 10 bis 12 Uhr und nachmittags bereits ab 15 und dann bis regulär 20 Uhr seine Türen öffnen. Täglich – sowohl vor- als auch nachmittags – bietet das Team Kreativ-, Spiel-, Sport- oder medienbezogene Aktivitäten für die Kinder und Jugendlichen an. Die Durchführung erfolgt dann in kleinen Gruppen mit maximal Personen. Kinder ab sieben Jahren können daran teilnehmen. Maximal drei Gruppen können parallel betreut werden. Die Teilnahme für die Kinder und Jugendlichen an den Angeboten ist kostenfrei.

Die Idee, in der coronabedingten unterrichtsfreien Zeit Beschäftigungs- und Betreuungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche an-zubieten, sei bei Bürgermeister Wolfgang Annen und Jugendpfleger Attila Repkeny schon seit geraumer Zeit durch die Köpfe geschwirrt, heißt es in einer Mitteilung der Gemeinde, doch erst jetzt, nachdem das Jugendcafé wieder öffnen darf, könne die Idee auch umgesetzt werden. „Das gesamte Team aber auch viele Kinder und Jugendliche fiebern der Wiedereröffnung am Montag geradezu entgegen“, freut sich Attila Repkeny, dass es ab der kommenden Woche nun wieder lebhafter in seiner Einrichtung zugehen wird.

Fragen beantwortet das Team des Kinder- und Jugendwer-kes Ostbevern unter Telefon 02532 1816 oder per E-Mail: jugendca-fe@kjw-ostbevern.de. Dort gibt es auch weitere Informationen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7400951?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Nachrichten-Ticker