Ostbevern Touristik startet die Aktion „Happy Stones“
Lieblingsort kennzeichnen

Ostbevern -

Die Ostbevern Touristik hat den Trend der Steinmalerei, der sich besonders in diesen Tagen großer Beliebtheit erfreut, aufgegriffen und eine Facebookseite „Happy Stones Ostbevern“ eröffnet. Die bemalten Steine sollen an Lieblingsorten abgelegt werden.

Sonntag, 10.05.2020, 17:57 Uhr aktualisiert: 12.05.2020, 05:39 Uhr
Lieblingsort „Baumelbank“: Bürgermeister Wolfgang Annen und Touristikerin Christine Schafberg haben schon einmal einige Steine bemalt und an ihren Lieblingsorten ausgelegt.
Lieblingsort „Baumelbank“: Bürgermeister Wolfgang Annen und Touristikerin Christine Schafberg haben schon einmal einige Steine bemalt und an ihren Lieblingsorten ausgelegt. Foto: Gemeinde Ostbevern

Die kleinen „steinigen Kunstwerke“ sollen dem Finder Glück bringen und ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Deshalb heißen sie auch „ Happy Stones “.

Die Ostbevern Touristik hat den Trend der Steinmalerei, der sich besonders in diesen Tagen großer Beliebtheit erfreut, aufgegriffen und eine Facebookseite „Happy Stones Ostbevern“ eröffnet. Dort können die Finder der Steine ein Foto ihres Funds mit Angabe der Fundstelle veröffentlichen.

Wer einen Stein gefunden hat, der darf ihn behalten oder aber ihn weiter auf die Reise schicken, damit er anderen eine Freude machen kann. „Es wäre klasse, wenn der Stein nicht irgendwo ausgesetzt wird, sondern einen besonders schönen Ort in Ostbevern markiert“, erklärt Christine Schafberg von der Ostbevern Touristik. Denn so gewinnt auch der Fundort noch einmal Aufmerksamkeit. Dabei muss es sich nicht immer unbedingt um einen Platz in der Natur handeln. „Vielleicht gibt es ja auch einen Lieblingsladen oder einen Lieblingsplatz im Ort, an dem man einen fröhlichen Stein auslegen kann und damit ausdrückt: ,Hier gefällt es mir’“, so Schafbergs Idee.

Wer keine eigenen Steine zum Bemalen zu Hause hat, der kann sich aus einem Korb, der vor der Geschäftsstelle der Touristik an der Hauptstraße und vor dem Rathaus steht, bedienen.

Die Spielregeln zum Mitmachen sind denkbar einfach: Stein bemalen, auf der Rückseite mit der Facebook-Adresse „Happy Stones Ostbevern“ versehen und am eigenen Lieblingsplatz in der Gemeinde auslegen. Der Finder postet anschließend seinen „Schatz“ mit der Angabe des Fundortes und kann, wenn er mag, den Stein behalten oder aber weiter auf die Reise durch die Gemeinde schicken und seinen schönsten Ort damit markieren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7402998?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Nachrichten-Ticker