Waschmuseum öffnet wieder
Zum Auftakt ist der Eintritt frei

Ostbevern -

Zum Internationalen Museumstag am Sonntag, 17. Mai, öffnet auch wieder das Waschmuseum in Ostbevern-Brock. Vom kleinen Seifenstück bis zur tonnenschweren Kaltmangel wird ein lebendiges Bild der Entwicklung des Hausfrauenalltags vermittelt. Am erstern Tag ist der Eintritt frei.

Freitag, 15.05.2020, 09:35 Uhr aktualisiert: 15.05.2020, 17:26 Uhr
Einkauf in alten Zeiten: Der Tante-Emma-Laden ist ein Teil des Waschmuseums.
Einkauf in alten Zeiten: Der Tante-Emma-Laden ist ein Teil des Waschmuseums. Foto: Ostbevern Touristik

Was hat Schneewittchen mit dem Waschmuseum in Brock zu tun? Mit dieser und anderen Fragen zum Waschalltag in Omas und Uromas Zeiten können sich Interessierte bald wieder an den Sonn- und Feiertagen im Museum der historischen Waschtechnik beschäftigen, teilt der Verein Ostbevern Touristik mit. Das Museum wird zum Internationalen Museumstag am Sonntag, 17. Mai, von 14 bis 17 Uhr wieder öffnen.

Ostbevern Touristik hat ein Handout für den Museumsbesuch entwickelt, sodass ein Rundgang durch die Ausstellung selbsterklärend sei. Die Ausstellung zeigt in detaillierter und humorvoller Weise den mühevollen, von harter körperlicher Arbeit geprägten Waschtag zu Omas und Uromas Zeiten. Vom kleinen Seifenstück bis zur tonnenschweren Kaltmangel wird ein lebendiges Bild der Entwicklung des Hausfrauenalltags vermittelt. Ein kurzer Film zu dem schwergewichtigsten der insgesamt 2000 Exponate zeigt anschaulich die Funktionsweise einer Kaltmangel, die heute durch das Bügeleisen nur teilweise ersetzt werden kann.

Der Rundgang ist sowohl auf dem Boden als auch an den Exponaten gekennzeichnet, um die Abstandsregeln sicherstellen. Auch beim Museumsbesuch sind Hygienevorschriften einzuhalten. So steht Desinfektionsmittel im Eingangsbereich bereit, und Besucher sollten einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Am 17. Mai ist der Eintritt in das Museum frei. Das ursprünglich geplante erweiterte Programm zum Internationalen Museumstag mit dem Kaffee- und Kuchenbuffet entfällt aufgrund der geltenden Beschränkungen. Ab 24. Mai ist das Museum wieder regelmäßig sonn- und feiertags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt drei Euro pro Person. Kinder bis 14 Jahre sind frei. Familien erhalten bis zu den Sommerferien einen reduzierten Eintritt für fünf statt sechs Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7409435?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Nachrichten-Ticker