MGV
Eine Probe – und wieder ist Schluss

Ostbevern -

Endlich durften die MGV-Sänger wieder proben. Doch nach einem Mal ist nun wieder Schluss

Mittwoch, 24.06.2020, 14:18 Uhr aktualisiert: 25.06.2020, 12:30 Uhr
Die MGV-Sänger mit Dirigentin Elena Königsfeld bei ihrer Chorprobe am Montag im Telgenbusch.
Die MGV-Sänger mit Dirigentin Elena Königsfeld bei ihrer Chorprobe am Montag im Telgenbusch. Foto: Klaus Brandes

Eigentlich wollten die Sänger des MGV auch wieder am nächsten Montag ihrer Leidenschaft, dem Chorgesang, nachgehen. Dem hat der neuerliche Corona-Lockdown nun einen unerwarteten Riegel vorgeschoben. Nach Erstellen eines umfangreichen Hygienekonzeptes hatten die Sänger endlich die Genehmigung durch das Ordnungsamt, zumindest im Freien singen zu dürfen – in Räumlichkeiten wären die Einschränkungen kaum zu erfüllen gewesen. Die idyllische Kulisse des Prozessionsspinner-freien Telgenbusch war am Montag die passende Bühne. Dirigentin Elena Königsfeld war sehr erfreut, wie gut doch alle Sänger die bisherige Chorgesang-freie Zeit überstanden hatten und nahtlos wieder – auch unter Einhaltung aller vorgeschriebenen Einschränkungen – Chorgesang geübt werden konnte. Allen Sängern hat es Spaß gemacht, wieder in der Gemeinschaft singen zu können. „Es war ein Versuch, den wir unbedingt fortsetzten wollten, aber der nun vorerst ausgesetzt werden muss, aber Sänger lassen sich nicht entmutigen. Den Telgenbusch werden wir bestimmt noch oftmals als Ort des Gesangs nutzen, bis wir endlich wieder mit unseren Stimmen zur Alten Post mit Andrea Bergenroth sowie Hilde und Heinz Finke heimkehren können“, so die einhellige Meinung der MGV-Sänger.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7465846?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Nachrichten-Ticker