Aktion der Feuerwehr: Hilfe für Chile
Schutzkleidung ist angekommen

Ostbevern -

Die ausrangierte Einsatzkleidung der Ostbeverner Feuerwehr ist in Chile angekommen. Wegen der Corona-Pandemie hatte sich die Auslieferung verzögert.

Freitag, 24.07.2020, 08:03 Uhr aktualisiert: 24.07.2020, 08:10 Uhr
Die Einsatzkleidung aus Ostbevern hat die chilenische Feuerwehrkräfte erreicht. Die Auslieferung hatte sich wegen Corona verzögert.
Die Einsatzkleidung aus Ostbevern hat die chilenische Feuerwehrkräfte erreicht. Die Auslieferung hatte sich wegen Corona verzögert. Foto: KolpingRecycling GmbH

Die ausrangierte Einsatzkleidung der Ostbeverner Feuerwehr ist in Chile angekommen. Das teilt jetzt die Gemeindeverwaltung mit.

Zur Erinnerung: Anfang Februar hatten 30 aussortierte Schutzkleidungs-Garnituren – sie bestanden aus Jacke, Hose und Helm – die Feuerwache in Ostbevern mit dem Ziel Chile verlassen.

Die KolpingRecycling GmbH hatte sich seinerzeit um die Verschiffung gekümmert, eine chilenische Partnerorganisation wollte die Verteilung vor Ort übernehmen, informiert die Gemeindeverwaltung.

Doch bis die Einsatzkleidung an chilenische Feuerwehrkräfte ausgegeben werden konnte, dauerte es dann doch noch eine ganze Weile. Der Grund liegt leider auf der Hand: Auch in dem südamerikanischen Land sorgt die Corona-Pandemie für Einschränkungen im alltäglichen Leben. Jetzt aber erreichte die Feuerwehr die gute Nachricht, dass es mit der Ausgabe der Einsatzkleidung geklappt hat.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7506228?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Nachrichten-Ticker