Bürgermeisterkandidat Karl Piochowiak
Gespräche am Rande des Marktgeschehens

Ostbevern -

Er will es wissen – und im September Bürgermeister werden: Karl Piochowiak. Wer ihn vorher sprechen will, kein Problem. Am Donnerstag gibt es eine gute Gelegenheit.

Mittwoch, 29.07.2020, 07:26 Uhr aktualisiert: 29.07.2020, 07:30 Uhr
Karl Piochowiak (l.) und Meinrad Aichner
Karl Piochowiak (l.) und Meinrad Aichner Foto: privat

Ein weiteres Mal steht Bürgermeisterkandidat Karl Piochowiak am morgigen Donnerstag, 30. Juli, zum persönlichen Kontakt, für Gespräche und zum Austausch am Rande des Marktgeschehens zwischen 9 und 12 Uhr zur Verfügung.

Gespräche an der Tür

Fast schon eine Institution seien diese regelmäßigen Gespräche, die Karl Piochowiak mit Bürgerinnen und Bürgern am Markttag führe, heißt es in einem Pressetext. In Höhe der Kreuzung Hauptstraße/Bahnhofstraße/Schulstraße sei er auch am Donnerstag anzutreffen. Darüber hinaus gebe es seit drei Wochen Kontaktgesprächen von Tür zu Tür in den Wohngebieten mit ihm. Dabei werde der parteilose Kandidat von seinen Unterstützern aus dem politischen Umfeld von SPD, B90/Die Grünen und FDP begleitet, zuletzt im Wohngebiet Loheide von FDP-Urgestein Dr. Meinrad Aichner, der erneut für den Rat der Gemeinde Ostbevern im Wahlbezirk VII antritt. „Diese Gespräche, die mit Abstand und unter Einhaltung der Corona- bedingten Einschränkungen geführt werden, sind für mich sehr wesentlich. Ich erhalte dabei viel Zuspruch und erfahre vieles, was in den Wohngebieten für die Bürgerinnen von Wichtigkeit ist“, wird Piochowiak im Pressetext zitiert.

Weitere Termine können online abgerufen werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7512416?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Nachrichten-Ticker