Wasserrohrbruch sorgt für Sperrung
„Land unter“ an der Engelstraße

Ostbevern -

Auf der Engelstraße kam es am Dienstag zu einem Wasserrohrbruch.

Dienstag, 12.01.2021, 17:59 Uhr aktualisiert: 13.01.2021, 14:06 Uhr
An der Engelstraße sprudelte das Wasser aus dem Boden. Mitarbeiter der Stadtwerke reparierten umgehend das Leck.
An der Engelstraße sprudelte das Wasser aus dem Boden. Mitarbeiter der Stadtwerke reparierten umgehend das Leck. Foto: Gemeinde Ostbevern

Am gestrigen Dienstag kam es in den frühen Morgenstunden zu einem Wasserrohrbruch an der Engelstraße. Kurz vor dem Abzweig zur Bahnhofstraße, auf Höhe des ehemaligen Bilderrahmen-Outlets, sprudelte das kühle Nass aus dem Boden. Mitarbeiter der Stadtwerke Ostmünsterland waren umgehend vor Ort und stellten das Wasser in dem Bereich zunächst komplett ab, heißt es seitens der Stadtwerke.

Der Bereich rund um die Schadstelle wurde abgesperrt. Eine Vollsperrung war jedoch nicht nötig. Dennoch wurden Autofahrer von der Gemeinde über die Sozialen Medien gebeten, den Bereich entsprechend zu umfahren. Warum genau es zu dem Rohrbruch kam, konnte Andre Mölleken von den Stadtwerken auch nicht sagen. „Das ist in der Regel natürlicher Verschleiß“, sagte er auf Nachfrage. Oftmals vermute man auch die Witterung als Ursache für solche Rohrbrüche. „Einfach aus dem Grund, weil sie im Winter deutlich häufiger vorkommen, als im Sommer“, erläutert der Fachmann von den Stadtwerken.

Im Laufe des Tages konnte der Schaden an den Rohrleitungen behoben werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7764350?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Nachrichten-Ticker