Ein weiterer Verletzter
Technischer Defekt löst Brand aus

Ostbevern -

Der Brand an der Geschwister-Scholl-Straße wurde durch einen technischen Defekt an einem Gasofen ausgelöst.

Freitag, 22.01.2021, 16:45 Uhr aktualisiert: 22.01.2021, 16:50 Uhr
Bei dem Brand an der Geschwister-Scholl-Straße entstand ein Sachschaden in Höhe von 30 000 Euro.
Bei dem Brand an der Geschwister-Scholl-Straße entstand ein Sachschaden in Höhe von 30 000 Euro. Foto: Gemeinde Ostbevern

Bei dem Brand in einer Garage an der Geschwister-Scholl-Straße in Ostbevern wurde eine dritte Person verletzt. Das teilt die Polizei jetzt in einer Pressenotiz mit. Nach ersten Ermittlungen dürfte das Feuer aufgrund eines technischen Defekts an einem betriebenen Gasofen ausgebrochen sein, heißt es in der Mitteilung der Beamten weiter. Der 67-jährige Bewohner des betroffenen Hauses versuchte den Brand selber zu löschen und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Die 65-jährige Bewohnerin wurde ebenfalls verletzt. Durch das Feuer explodierte die für den Gasofen benutzte Gasflasche. Dadurch erlitt ein eingesetzter 46-jähriger Rettungssanitäter ein Knalltrauma. Alle Personen wurden zur weiteren ärztlichen Versorgung in Krankenhäuser gebracht. Der durch das Feuer entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf 30 000 Euro geschätzt. Der Brand hatte bereits auf das Dach des Einfamilienhauses übergegriffen. Die Kräfte der Feuerwehr hatten das Feuer allerdings schnell unter Kontrolle, so dass kein weiterer Schaden entstand.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7779304?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Nachrichten-Ticker