Lions fehlen Einnahmen
Unterstützung für Frauenhäuser

Ostbevern -

Wann unbeschwertes Reisen wieder möglich sein werden, dass kann im Moment niemand richtig abschätzen. Gefreut hat sich Birgit Jenschke trotzdem. Denn sie hat den Reisegutschein aus dem Lions Adventskalender gewonnen. Die Erlöse des Kalenders gehen an die Frauenhäuser der Region.

Montag, 22.02.2021, 05:52 Uhr aktualisiert: 22.02.2021, 12:32 Uhr
Ulrich und Birgit Jenschke hatten können sich über einen Reisegutschein freuen. Glückwünsche gab es von Lions-Präsident Guido Köster.
Ulrich und Birgit Jenschke hatten können sich über einen Reisegutschein freuen. Glückwünsche gab es von Lions-Präsident Guido Köster. Foto: Klaus Brandes

Coronabedingt war es etwas schwieriger, kurzfristig einen Termin zu finden. Deshalb überreichte Lions-Präsident Guido Köster erst jetzt den Hauptgewinn des Lions Adventskalenders 2020 an die glückliche Gewinnerin Birgit Jenschke aus Ostbevern. Wann aufgrund der geltenden Pandemie-Abwehr-Regeln wieder urlaubsmäßig gereist werden kann, ist als Thema in aller Munde. Birgit Jenschke kann sich jedenfalls schon jetzt auf ihre nächste Urlaubsreise freuen, mit einem Reisegutschein im Wert von 1000 Euro vom Reisebüro Neumann.

Der Lions Adventskalender sei auch im vergangenen Jahr wieder ein großer Erfolg gewesen, freuen sich die Lions. Die gedruckte Auflage sei innerhalb kürzester Zeit vergriffen gewesen, obwohl der traditionelle Verkauf im Rahmen des Kastaniensonntages im November nicht habe stattfinden können.

Ebenfalls entfallen ist coronabedingt das diesjährige Hallenfußballturnier der Damen, zu dem der Lions Club schon seit mehreren Jahren in Zusammenarbeit mit dem BSV eine Tombola veranstaltet hat. Somit fehlte dem Club diese Einnahme, um, wie schon Tradition, die nächstgelegenen Frauenhäuser damit zu unterstützen, schreibt Michael Hundrup für den Service-Club. „Da die Arbeit der Frauenhäuser in diesen Zeiten allerdings eher noch wichtiger geworden ist als sonst, wollte der Club nicht auf deren Unterstützung verzichten“, schreibt Hundrup weiter. Deswegen haben die Lions einen großen Teil des Erlöses aus den Einnahmen des Adventskalenders den drei Frauenhäusern der Region, zu gleichen Teilen, zukommen lassen.

Insgesamt waren in dem Adventskalender 158 Gewinne enthalten, einschließlich 24 Genussgutscheinen für die lokale Gastronomie, die die Lions auf diese Weise ebenfalls – besonders aufgrund des seit Wochen andauernden Lockdowns – unterstützen wollen. Bei derart vielen Gewinnen sei es nicht verwunderlich, dass noch knapp 50 Preise bisher nicht abgeholt worden sind. Alle Gewinn-Nummern können weiterhin auf der Webseite www.lions-ostbevern.de eingesehen werden, und die Gewinn-Einlösung wurde bis Ende Februar verlängert. Eine kontaktlose Abholung ist nach telefonischer Voranmeldung unter  0 25 32/95 81 32 im Fotostudio Brandes, Großer Kamp 10, möglich.

Lions Clubs sind eine weltweit aktive Service-Organisation, die größte Nicht-Regierungs-Organisation (NGO) der Welt, mit einem eigenen Sitz bei den Vereinten Nationen, die unter dem Motto „We Serve“ der humanitären Gemeinschaft auf allen Ebenen dient und sich aktiv für soziale, gesundheitliche und auch kulturelle sowie Bildungsbelange der Gesellschaft einsetzt. Der Lions Club Ostbevern besteht seit 2012 und umfasst aktuell 34 Mitglieder und drei Aspiranten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7830663?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Nachrichten-Ticker