Beverhalle wird zum Impfzentrum
Alle sechs Minuten ein Piks

Ostbevern -

Insgesamt hat der Kreis Warendorf in der vergangenen Woche acht „mobile“ Impfzentren im Kreis eingerichtet – eins davon in der Beverhalle. Dort wurden am gestrigen Freitag die ersten Impfungen von Mitarbeitern von Schulen und Kindergärten vorgenommen. Von Daniela Allendorf
Samstag, 13.03.2021, 05:16 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 13.03.2021, 05:16 Uhr
Janin Bußmann arbeitet in der OGS in Westbevern und erhielt am Freitagnachmittag als erste die Impfung im neuen Impfzentrum in Ostbevern. Unterstützt wird das Impfzentrum von Mitgliedern des DRK-Ortsvereins (kleines Bild).
Janin Bußmann arbeitet in der OGS in Westbevern und erhielt am Freitagnachmittag als erste die Impfung im neuen Impfzentrum in Ostbevern. Unterstützt wird das Impfzentrum von Mitgliedern des DRK-Ortsvereins (kleines Bild). Foto: Daniela Allendorf
Alle sechs Minuten wurde gestern Nachmittag in der Beverhalle geimpft. Insgesamt 46 Personen konnten das „mobile“ Impfzentrum des Kreises Warendorf – kreisweit sind es insgesamt acht – am ersten Öffnungstag nutzen. Nur wenige Tage hat es gedauert, um aus der Beverhalle ein Impfzentrum zu machen. Mitarbeiter des gemeindlichen Ordnungsamtes sowie des Gebäudemanagements haben die Halle so umgestaltet, so dass dort die Impfungen für Mitarbeiter der Grund- und Förderschulen, der Offenen Ganztagsangebote sowie der Kindergärten und -tagesstätten durchgeführt werden können. Ganze Halle wird bespielt Dabei wird die ganze Halle bespielt. Neben der Anmeldung, die im Eingangsbereich ihren Platz gefunden hat, sind Warte- und Überwachungsbereiche eingerichtet worden.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7864466?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7864466?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F129%2F
Nachrichten-Ticker