Sassenberg
„Käpt´n Blaubär“ sticht in See

Dienstag, 02.08.2011, 07:08 Uhr

Sassenberg - 58 Kinder und zehn Betreuer stachen am Sonntag gemeinsam mit „Käpt´n Blaubär “ in See. Ziel der Reise ist das Jugendcamp nach Grollo in den Niederlanden . Das lustige Motto der Fahrt spiegelt sich auch in den Zimmernamen der Unterkunft und auf den frisch bedruckten T-Shirts der Leiter wider. Wer das wohl „Heijn Blöd“ sein mag?

Ein buntes Programm mit Spielen und Ausflügen ist vorbereitet und dürfte genügend Abwechslung für die zwei Wochen Ferienlager bringen. Unter anderem steht der Besuch des Freizeitparks Drouwenerzand an. Dort gibt es nicht nur die typischen Achterbahnen, Wildwasserbahnen und schwimmende Boote, sondern auch ein Telefonmuseum. Kaum zu glauben aber wahr, es gab mal Zeiten, in denen die Telefonnummer über eine Wählscheibe eingegeben wurde.

Die Fahrt dauerte rund drei Stunden, und hungrig am Ziel angekommen, hatte das Kochteam mit Maria Seul an der Spitze sicher ein kräftiges Seemannsmahl gezaubert, um den Hunger der Seebären zu stillen. Bleibt nun zu hoffen, dass der Sommer endlich mal seinem Namen alle Ehre macht, damit nicht nur „Käpt´ Blaubär“ ein wenig Farbe bekommt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/117014?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F703094%2F703135%2F
Umstrittenes Einkaufszentrum soll weitergebaut werden
Die Arbeiten am Hafencenter ruhen. Über Veränderungen am Projekt, die Grundpfeiler für einen neuen Bebauungsplan sind, wurde jetzt Einigung erzielt.
Nachrichten-Ticker