Jahreshauptversammlung der Handballabteilung
Handballer unter neuer Führung

Sassenberg -

Nach insgesamt 32 Jahren Einsatz für die Handballabteilung, davon 20 Jahre im Vorstand, wurde Klaus Ruhe am Freitagabend verabschiedet. Auf den langjährigen Ersten Vorsitzenden folgt Thomas Stockhausen. „Ich denke, der Name Ruhe steht stellvertretend für die VfL-Handballabteilung“, dankte Stockhausen während der Verabschiedung Ruhes seinem Vorgänger.

Montag, 26.03.2012, 19:03 Uhr

Jahreshauptversammlung der Handballabteilung : Handballer unter neuer Führung
Der neue Vorstand (v. l.): Niels Godde (Jugendwart), Dieter Benten (Beisitzer), Carina Westermann (Damenwartin), Jürgen von Gelieu (Schiedsrichterwart), Simona Eirund (2.Vorsitzende), Thomas Stockhausen (1.Vorsitzender) Foto: Irmler

Schließlich waren sowohl Klaus Ruhe, als auch seine Ehefrau Ulla sowie die Kinder Stefan, Laura und David viele Jahre für den VfL aktiv. Stockhausen wurde im Verlauf einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Schwieriger gestaltete sich jedoch die Besetzung weiterer Vorstandsämter. Der bisherige Geschäftsführer Jens-Oliver Oster steht in Zukunft aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung, das Amt bleibt vorerst vakant. Auch die Suche nach einem Nachfolger für den bisherigen Herrenwart Tobias Gröne blieb erfolglos. Indes bestätigten die Mitglieder Carina Westermann im Amt der Damenwartin. Allerdings steht diese nur für ein weiteres Jahr zur Verfügung. Jugendwart Niels Godde war bereits in der mit 65 Sportlern sehr gut besuchten Jugendversammlung wiedergewählt worden. Das Votum wurde im Anschluss von den Senioren bestätigt.

Ein wenig komplizierter gestaltete sich die Wahl der 2.Vorsitzenden. Um der Satzung entsprechen zu können, wählte die Versammlung die bisherige Kassiererin Simona Eirund für nur ein Jahr zur neuen 2. Vorsitzenden. Kommissarisch für ein Jahr übernimmt Ulrike Horstrup das Amt des Kassierers. Das bisher vakante Amt des Spielwarts wird in Zukunft von Jens Pollmeyer besetzt.

Erstmals seit vielen Jahren konnte der VfL in allen Altersklassen Jugendmannschaften für den Spielbetrieb anmelden. „Wir haben in den Jugendmannschaften richtig an Fahrt gewonnen“, so Thomas Stockhausen. Auch die letzte Saison verlief äußerst erfolgreich. So sicherte sich die weibliche B-Jugend den Meistertitel in der Kreisliga . Auch die weibliche C- und D-Jugend konnte sich den Titel in der Kreisklasse beziehungsweise Kreisliga sichern.

Bei den Senioren fiel das Fazit durchwachsener aus. Die 1.Herrenmannschaft befindet sich nach neun Abgängen und sechs Neuzugängen im Umbruch und hat den Klassenerhalt in der Kreisliga noch nicht gesichert. Die 1.Damenmannschaft dagegen liegt aktuell auf dem 5.Platz in der Landesliga und geht gut aufgestellt die kommenden Aufgaben an. Hierbei möchten die Verantwortlichen wieder stärker auf Sassenberger Spielerinnen bauen. Umsetzen soll das der neue Trainer Daniel Haßmann. Diese neue Strategie betrifft besonders die sehr junge zweite Mannschaft. Rund die Hälfte wird sich dem Kader der ersten Mannschaft anschließen, der Rest die A-Jugend verstärken. Und auch im Bereich der Schiedsrichter sind die VfL-Handballer voll im Soll. Doch trotz der Ausbildung einiger Nachwuchsschiedsrichter sind Interessenten weiterhin sehr willkommen.

Auf einen moderaten Anstieg des Abteilungsbeitrags müssen sich indes die Mitglieder einstellen. Um die Herausforderungen weiterhin erfolgreich meistern zu können, sei dieser Schritt alternativlos, so der Vorstand. Nach einer kurzen Diskussion stimmte die Mehrheit der Versammlung für die Erhöhung. Demnach zahlen Erwachsene in Zukunft zwölf statt zehn Euro pro Quartal, der Beitrag für Kinder und Jugendliche stieg von fünf auf sechs Euro- ebenfalls pro Quartal. Das Highlight des Jahres wird erneut das Beachhandballturnier im Brook sein, zu dem der VfL vom 20. bis 22. Juli einladen wird.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/689601?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F703051%2F703054%2F
Nachrichten-Ticker