Theater Spunk zu Gast in der Nikolausschule
Expedition ins Unbekannte

Sassenberg -

Mrs. und Mr. Peacock leben seit Jahren mit Schwein, Schaf und Kuh auf ihrer kleinen Farm, wo sie ein überschaubares und idyllisches Leben führen. Doch damit soll nach dem Willen von Mrs. Peacock so bald wie möglich Schluss sein, da in ihr die Sehnsucht erwacht, einmal ein richtiges Abenteuer zu erleben. Aber wo soll dieses Abenteuer zu finden sein?

Sonntag, 09.12.2012, 17:12 Uhr

Theater Spunk zu Gast in der Nikolausschule : Expedition ins Unbekannte
Sir Rattle Battle verhilft Mr. und Mrs. Peacock zu einem echten Abenteuer. Er nimmt sie mit auf die Suche nach einem Goldschatz. Foto: Lieber

Die rettende Antwort nagt sich in Gestalt der resoluten Ratte »Sir Rattle Battle« durch den Holzboden der kleinen Farm. Die neue, vor Leben nur so strotzende Bekanntschaft, schwärmt von dem Gold, das auf einer fernen Insel vergraben sein soll. Im Handumdrehen wird eine große alte Badewanne in ein Schiff verwandelt. Die Reise beginnt und nichts bleibt mehr so, wie es war…

Annekatrin Stauss und Benjamin Harlan bilden das mobile Bremer Theater „Spunk“ und begeisterten die Kinder der Nikolausschule mit dem deutsch-englischen Theaterstück „Mrs. Peacock Ahoy“. Das verspätete Nikolausgeschenk gefiel den Schülern ausgezeichnet. Sie hatten viel Spaß an den lustigen Tierfiguren und verfolgten mit großer Spannung das Abenteuer auf der Bühne.

Es war eine Geschichte über die Kraft des Fernwehs und den Mut eine Expedition ins Unbekannte zu wagen. Spannend, komisch und poetisch zugleich und ganz nebenbei eine Gelegenheit Englisch zu lernen. Denn fast jeder englische Satz wurde auf Deutsch wiederholt, und wenn nicht, dann waren es so einfache Wörter, dass die Kinder sie verstanden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1337900?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F703051%2F1792544%2F
Nachrichten-Ticker