Orgelkonzert mit Hans-Martin Limberg
Gregorianische Impressionen

Sassenberg -

Am Sonntag (3. März), dem 3. Fastensonntag, findet um 18 Uhr das nächste Orgelkonzert in der Pfarrkirche in Sassenberg statt. Hans-Martin Limberg aus Münster interpretiert in seinem Programm „Gregorianische Impressionen“ in verschiedenen Formen bekannte Stücke aus dem Gregorianischen Choral.

Freitag, 01.03.2013, 16:03 Uhr

Am Sonntag (3. März), dem 3. Fastensonntag , findet um 18 Uhr das nächste Orgelkonzert in der Pfarrkirche in Sassenberg statt. Hans-Martin Limberg aus Münster interpretiert in seinem Programm „Gregorianische Impressionen“ in verschiedenen Formen bekannte Stücke aus dem Gregorianischen Choral. Neben bekannten Gesängen wie dem Gloria der „missa de angelis“ erklingen unter anderem der Pfingsthymnus „veni creator spiritus“, die marianischen Antiphonen „ave regina coelorum“ und „salve regina“. Die Choralschola an St. Johannes, unter Leitung des Kirchenmusikers Klaus Scheidweiler, wird die Gesänge jeweils den Orgelstücken voranstellen.

Hans-Martin Limberg wurde 1961 in Münster geboren. Von 1980 bis 1986 absolvierte er das Studium der Schul- und Kirchenmusik in Detmold und Dortmund (Orgel bei Christoph Grohmann ). Von 1984 bis 86 war er als Organist und Chorleiter in Bielefeld und Münster tätig. Seit 1986 ist er freischaffender Musiker, macht Filmmusiken für den WDR, zahlreiche Kompositionen für Chor, Orgel und Klavier sowie für Saxophon & Orgel, dazu kommen umfangreiche Aktivitäten im Jazzbereich, Kompositionen und Arrangements sowie Aufbau und Leitung von Jazzensembles unterschiedlicher Stilrichtungen. Konzerte und Einspielungen mit Synthesizer & Orgel gehören ebenfalls zu seinem Repertoire, genauso wie Notenveröffentlichungen bei verschiedenen Verlagen. Seit 1987 hat Limberg als Organist rege Konzerttätigkeit im In- und Ausland mit dem Saxophonisten Manfred Wordtmann, und seit 1990 ist er an diversen CD-Einspielungen in der Besetzung Orgel-solo, Piano-solo, und Saxophon & Orgel beteiligt. Rundfunk- und Fernsehauftritte runden das ab. Seit 1996 gibt er Orgelkonzerte mit Eigenkompositionen und auch als Jazzpianist. 2001 war er Finalist beim 1. internationalen Jazzchurchorgan-Wettbewerb in Hannover. Um einen Kostenbeitrag von 6 Euro (erm. 4 € ) wird gebeten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1539887?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F1792530%2F1792533%2F
Priester wehrt sich gegen Ausbeutung in der Fleischindustrie
 Fleischfabriken in der Kritik: Die Arbeitsbedingungen sind dort nicht immer menschenwürdig. Fleischfabriken in der Kritik:Die Arbeitsbedingungen sind dort nicht immer menschenwürdig. imagoimages
Nachrichten-Ticker