Drei Sassenberger Radsportler am Start
Durch die Dolomiten

Sassenberg -

Als Sonntagmorgens um 6 Uhr drei Hubschrauber über Corvara kreisten um eine bunte Schar von Radsportlern beim Start und auf ihrem Weg über die Pässe der Dolomiten zu filmen, lief nicht nur den bereits ungeduldig wartenden Teilnehmern ein Schauer über den Rücken.

Donnerstag, 11.07.2013, 16:07 Uhr

Unzählige Anwohner waren ebenfalls schon auf den Beinen und bestaunten die endlose Reihe der Teilnehmer, die sich ab 6.30 Uhr auf den Weg machten. Organisiert von den Sassenberger Radsportfreunden waren diesmal Michael Baumjohann , Willi Cordes und Burkhard Schröder bereits am Freitag angereist und trauten zunächst ihren Augen nicht, als sie noch direkt am Hotel schneebedeckte Autos vorfanden.

Das Wetter besserte sich jedoch zunehmend. Der Sonntag war durchgehend sonnig und im Zielbereich auch sommerlich warm. Vorher galt es jedoch die sieben Pässe (1875 bis 2244 m.ü.NN.) der 106 Kilometer langen Mitteldistanz zu erklimmen, dabei Anstiege von über 3000 Höhenmeter zu meistern und unzählige Serpentinen in rasender Abfahrt zu runden.

Trotz der anstrengenden Tour blieb dennoch genügend Zeit die grandiosen Aussichten und das herrliche Panorama mit dem schneebedeckten Dolomitenmassiv zu genießen und sich als Teil einer tollen Veranstaltung zu fühlen.

Stunden später glücklich im Ziel angekommen konnten sich die drei noch über ihre Ergebnisse freuen; Willi als 87., Burkhard als 142. und Michael als 328. in ihren jeweiligen Altersklassen konnten zeigen, dass man sich auch im flachen Land recht gut für derartige Berge vorbereiten kann. Das sollte auch die fast 20 Sassenberger motivieren, die bereits jetzt einen festen Platz für 2014 sicher haben und sich schon riesig auf diese Veranstaltung freuen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1778709?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F130%2F1792530%2F1880019%2F
Nachrichten-Ticker